11 Volltreffer: Kirchbach und Fürstenfeld II lassen es ordentlich krachen!

In der Unterliga Süd kam es aus der 2. Runde noch zum Nachtragsspiel TUS Raiba Kirchbach gegen den SC Raiffeisen Fürstenfeld II. Dabei gelang es der Zadravec-Truppe drei wichtige Punkte unter Dach und Fach zu bringen bzw. kann man sich damit etwas von der unteren Tabellenzone absetzen. Was man von den Antoni-Schützlingen nicht behaupten kann. Denn nach dieser deutlichen Leermeldung bleiben die Fürstenfelder weiterhin am vorletzten Tabellenplatz. Was heißt, dass auf den Aufsteiger im Frühjahr wohl der Abstiegskampf wartet. Der Spielleiter war Dalibor Popovic, assistiert wurde er von Martin Grain. 150 Zuseher waren am Kirchbacher Tivoli mit von der Partie.

 

Vorerst gelingt es den Gästen die Stirn zu bieten

Vom Start weg entwickelt sich eine sehr flott geführte Begegnung. Beide Teams haben die Fühler danach ausgestreckt, noch drei Punkte gutzuschreiben, bevor es in die Winterpause geht. Bereits in der 12. Minute kommt es zum ersten Treffer: Tobias Kölli bringt den Ball zur Mitte, dort befördert Tobias Tomka das Spielgerät unglücklich zum 1:0 ins eigene Gehäuse. Was klarerweise nicht in das Konzept der Gäste passt. Aber es gelingt in der 18. Minute auszugleichen. Armin Flatscher nimmt Maß und trifft mit einem Distanzschuss zum 1:1-Ausgleich in die Maschen. Woraufhin die Kirchbacher aber eine Antwort zu geben wissen. 35. Minute: Einen Ploj-Weitschuss wehrt Gästekeeper Patrick Erhart nur kurz ab. Robert Kurez ist zur Stelle und markiert das 2:1. Von diesem Zeitpunkt an sind die Hausherren das dominierende Team bzw. gelingt es nachfolgend einen deutlichen Heimsieg herauszuschießen. Mit dem 2:1 geht es in die Halbzeitpause.

Insgesamt klingelt es gleich elfmal

Im zweiten Durchgang, in Summe kommt es zu 4 Verwarnungen, haben die Fürstenfelder nicht mehr viel zu vermelden. So können die Kirchbacher innerhalb von nur 14 Minuten den Spielstand von 2:1 auf 5:1 erhöhen. Den Anfang macht der 28-jährige Slowene Robert Kurez, der in der 53. Minute für das 3:1 verantwortlich zeichnet. Dann kann sich auch Landsmann Alen Ploj mit einem Elfmeter in die Schützenliste eintragen. In der 67. Minute trifft Kurez mit seinem dritten Tor zum 5:1 in des Gegners Tor. Damit war der Trefferreigen aber noch nicht beendet, es kommt noch zu fünf weiteren Treffern. Jonas Wratschko (72.) und Armin Flatscher (73. Elfer) verkürzen auf 5:3. Nachdem Ploj (77.) bzw. Strobl (80.) für das 6:4 Sorge tragen, kommt es in der 92. Minute noch zum 7:4. Robert Kurez trifft mit seinem 8. Saisontor bzw. 4. Matchtreffer zum 7:4-Spielendstand.

 

TUS KIRCHBACH - SC FÜRSTENFELD II 7:4 (2:1)

Torfolge: 1:0 (12. Tomka/ET), 1:1 (18. Flatscher), 2:1 (35. Kurez), 3:1 (53. Kurez), 4:1 (60. Ploj/Elfer), 5:1 (67. Kurez), 5:2 (72. Wratschko), 5:3 (73. Flatscher/Elfer), 6:3 (77. Ploj), 6:4 (80. Strobl), 7:4 (92. Kurez)

 

by: Ligaportal/Roo