Buhlen um Nachwuchs: Loipersdorf hat vor Coronalücken zu schließen

Seit zwei Spielsaisonen herrscht coronabedingt Ausnahmezustand im steirischen Amateur-Fußball. Nachdem schon die Spielzeit 19/20 nach dem Herbstdurchgang annulliert wurde, passiert, wie man das seit dem 3. Mai weiß, dasselbe nun auch mit dem Spieljahr 20/21. "Des einen Leid, des anderen Freud" - so gibt es auch diesmal wieder keine Auf- bzw. keine Absteiger. Satte 21 von 27 Stimmberechtigten waren für den Abbruch im Unterhaus. Die Deutlichkeit in der Form kommt doch sehr überraschend.

 

Die Hauptgründe für den vorzeitigen Schlussstrich waren: Terminprobleme wegen möglichen Clustern, Hälfte der Spiele wäre eine Verzerrung der Meisterschaft, zu kurze Vorbereitung bzw. gesundheitliches Risiko, keine genauen Verordnung bezüglich Umkleide, Gastro und Kantinenbetrieb, finanzielle Aspekt (Zusehereinnahmen, Kantinenbetrieb). Wie gehen die steirischen Vereine mit dieser Entscheidung um bzw. wie sieht man der nahen Zukunft entgegen? Hier an dieser Stelle finden die Steirer-Clubs laufend die Möglichkeit ihre Meinung kundzutun. Wenn auch dein Verein da unbedingt nicht fehlen darf, schicke uns einfach ein Mail anDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Wir melden uns bei euch.

 

Einstellige Plätze gehören zur Tagesordnung

Nach dem Wiederaufstieg blickt der DUSV Loipersdorf nun der siebten Saison infolge in der Unterliga Süd entgegen. Dabei kann man mit konstant starken Darbietungen aufwarten bzw. ist es auch die Zielsetzung für 21/22, sich entsprechend formatfüllend ins Bild stellen zu können. Gelingt es der Truppe von Trainer Michael Teuschler die vorhandenen PS auch auf die Straße zu bringen, könnte man ohne weiteres die Rolle als Zünglein an der Waage einnehmen. Durchaus in Ordnung erscheint die "Coronabilanz": 23 Spiele 11 Siege 6 Remis 6 Niederlagen. Der Sportliche Leiter Stefan Ortauf steht Ligaportal.at Rede und Antwort.

Loipersdorf5

(Bezüglich erweiterter Favoritenkreis, sollte man den DUSV Loipersdorf in der Spielzeit 21/22, mit auf der Rechnung haben)

 

Wie stehen Sie zum heiß diskutierten Thema Abbruch vs. Fortführung der Saison?

"Auch ich habe diese Entscheidung mit gemischten Gefühlen aufgenommen. Auf der einen Seite kann ich den Ärger jener Vereine, die in der Tabelle ganz oben gestanden sind, vollkommen verstehen. Natürlich hätten sie gerne eine Fortführung der Saison gehabt. Auf der anderen Seite verstehe ich aber auch die Bedenken jener, welche sich gegen eine Weiterführung der Saison ausgesprochen haben. Auch wenn der Ärger und die Enttäuschung teils groß sind, gilt es nun den Fokus wieder nach vorne zu richten und sich den Aufgaben der neuen Saison zu widmen."

Wie sehen die Planungen für die nächsten Wochen/Monate aus? Werden bereits Termine für Testspiele vereinbart?

"Wir beschäftigen uns gerade mit den neuen Richtlinien und Vorgaben und versuchen gute Konzepte für einen reibungslosen Ablauf im Sommer und Herbst auszuarbeiten. An dieser Stelle darf ich unseren Funktionären und Helfern großen Dank aussprechen. Die Planung der Vorbereitung inklusive Testspiele ist bereits abgeschlossen und der Trainingsplan wurde den Spielern auch schon übermittelt."

Sind nach der langen Pause Probleme im Nachwuchs entstanden? Muss man einige Abgänge von Kindern oder Ehrenamtlichen verzeichnen?

"Ja, leider haben doch ein paar Kinder aufgehört. Zum Glück ist uns der größte Teil aber treu geblieben und seit März wurde unter Einhaltung aller Auflagen auch wieder zwei Mal pro Woche trainiert. Natürlich freuen sich die Kinder jetzt endlich wieder mit Körperkontakt trainieren und spielen zu können. Die Nachwuchsplanung für das kommende Jahr ist nahezu abgeschlossen bzw. es sind sogar schon wieder Schnupperveranstaltungen und Ferienpassaktionen geplant, um  weitere Kinder für diesen Sport zu begeistern."

Fühlt man sich als Verein in dieser schwierigen Phase genügend vom Staat unterstützt oder doch eher allein gelassen?

"Ich denke die Unterstützung seitens des Staates und der Verbände war sehr gut, sofern sich die Vereine die Arbeit gemacht haben und entsprechend um Förderungen angesucht und die nötigen Unterlagen aufbereitet haben. Es liegt nun am Verein diese Unterstützung zukunftsorientiert und nachhaltig zu nutzen."

Wie sind die Erwartungen hinsichtlich der anstehenden Spielzeit?

"Die Vorfreude auf die neue Saison ist sehr groß. Wie auch schon in den letzten Jahren möchten wir wieder im ersten Drittel mitspielen."

Wie bewältigte man im Vorstand die letzten Wochen/Monate?

"Der Vorstand beschäftigte sich mit der Organisation und der Planung für das kommende Jahr. Dies betrifft die Bereiche Nachwuchs, Veranstaltungen (für den Fall, dass sie wieder durchführbar sind), Förderungen, Kaderplanung usw.. Weiters wurde in der Zwischenzeit auch eifrig in die Verbesserung der Infrastruktur inkl. Renovierungsarbeiten investiert."

Ist man mit dem aktuellen Kader zufrieden oder sind noch Veränderungen geplant?

"Wir sind mit dem aktuellen Kader sehr zufrieden und sehr froh, dass auch nächstes Jahr der überwiegende Teil wieder für den DUSV aufläuft. Geringfügige Veränderungen könnten sich noch ergeben, aber im Großen und Ganzen steht der Kader."

Gibt es im Verein sonstige aktuelle Themen?

"Eigentlich bleibt nur zu hoffen, dass der positive Corona-Trend mit niedrigen Infektionszahlen fortgesetzt werden kann und wir einer spannenden Saison, mit zahlreichen Nachwuchs- und KM-Spielen, entgegen fiebern können."

 

Photocredit: DUSV Loipersdorf

by: Ligaportal/Roo