Vereinsbetreuer werden

TWL Elektra 1b auf Aufstiegskurs

Bhf Favoriten
TWL Elektra 1b

Bhf Favoriten ging mit 0:3 gegen TWL Elektra 1b unter und büßte damit die Tabellenführung ein. Auf dem Papier ging TWL Elektra 1b als Favorit ins Spiel gegen Bhf Fav. – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war. In einer hochklassigen Partie, konnten die Gäste durch einen Doppelschlag in Halbzeit eins das Match zu ihren Gunsten beeinflussen. Am Schluss ging man als klarer Sieger vom Feld.


Doppelschlag bringt Erfolg

In einer hochklassigen Begegnung schenkten sich beide Mannschaften nichts. Für den Führungstreffer von TWL Elektra 1b zeichnete Patrick Mijatovic verantwortlich (27.). Nicht einmal 60 Sekunden später erhöhte Anel Bejzaroski auf 2:0 für die Gastmannschaft und sorgte damit dafür, dass Bhf. Favoriten mit dem Rücken zur Wand stand. Bis der Unparteiische den ersten Durchlauf beendete, änderte sich am Zählerstand nichts mehr.

Hausherren verspielen Herbstmeistertitel

Mijatovic schraubte das Ergebnis in der 63. Minute mit dem 3:0 für TWL Elektra 1b in die Höhe. Letztlich fuhren die Gäste einen souveränen Erfolg ein, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war.

Nach zwölf Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für Bhf Favoriten 28 Zähler zu Buche. Die Heimmannschaft baut die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich TWL Elektra 1b in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den zweiten Tabellenplatz, punktegleich mit Tabellenführer SV Rojava. Nur zweimal gab sich TWL Elektra 1b bisher geschlagen. Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte TWL Elektra 1b seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt fünf Spiele ist es her.

Nach TWL Elektra 1b stellt Bhf Fav. mit 47 Toren die zweitbeste Offensive der Liga.

1. Klasse A: FC Bhf Favoriten – TWL Elektra 1b, 0:3 (0:2)

  • 27
    Patrick Mijatovic 0:1
  • 28
    Anel Bejzaroski 0:2
  • 63
    Patrick Mijatovic 0:3

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!