betboo - tipobet365 - yerli film izle

2:0 – Gartenstadt holt dank starker zweiter Halbzeit Sieg gegen UFK Schwemm

Zum Auftakt des 18. Spieltages in der 1. Klasse B gastierte der Tabellendritte ASV Gartenstadt beim Tabellenfünften UFK Schwemm-De La Salle. Der Gastgeber holte zuletzt drei Siege in Folge und ging mit dementsprechend viel Selbstvertrauen in die Partie. Zudem wollte man sich für die klare 0:4-Niederlage in der Hinrunde revanchieren. Doch Gartenstadt konnte sich nach einer Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit verdient mit 2:0 durchsetzen und beendete damit die Erfolgsserie von Schwemm.

 Ausgeglichene erste Halbzeit

In den ersten 45 Minuten sahen 64 Zuschauer einen offenen Schlagabtausch mit Torchancen auf beiden Seiten. Karl Zavadil vergab für Schwemm zweimal aus aussichtsreicher Position. Gartenstadt kam einmal so richtig gefährlich vor das Tor, konnte jedoch ebenfalls den Ball nicht hinter die Linie befördern. So ging es torlos in die Kabine.

Joker sorgt für die Entscheidung

Nach 49 Minuten reagierte der Trainer der Gäste. Er stellte sein System um und brachte mit Philipp Blaschke einen neuen Spieler, der für frischen Wind sorgen sollte. Dieser Wechsel sollte sich in Folge noch bezahlt machen. Nach einem Fehler von Schwemm im Spielaufbau erzielte Blaschke den Führungstreffer zum 1:0 (53.). Der Gastgeber machte in der Folge etwas auf und Gartenstadt nutzte die Räume aus. Nach einem Schuss aus rund 14 Metern konnte der Torwart den Ball nur nach vorne abprallen, wo erneut Blaschke genau richtig stand und auf 2:0 erhöhte. Die Heimmannschaft presste in der Schlussphase früh, es fehlten jedoch die nötigen Ideen und die Topchancen blieben aus. Gefährlicher war weiterhin Gartenstadt, die noch weitere gute Möglichkeiten vergaben und durchaus auch 3- oder 4:0 gewinnen hätten können."

Sven Käferhaus (Trainer UFK Schwemm)

„Es war eine relativ ausgeglichene und zerfahrene Partie, der Gegner war dann aber besonders in der zweiten Halbzeit stärker als wir. Gartenstadt hätte durchaus noch mehr Tore erzielen können. Wir haben zwar sehr hoch angepresst, waren jedoch im Endeffekt vorne ideenlos. Daher ist der Sieg auch verdient, sie waren schlussendlich auch reifer als wir.“

Die besten Spieler: UFK Schwemm: Arian Akhtarshenas (Verteidigung), Christopher Matzaljk (Mittelfeld) und Patrick Ziegler (Verteidigung)

                               Gartenstadt: Kaya Fahrettin (Mittelfeld), Christian Muckenhuber (Mittelfeld) und Philipp Blaschke (Sturm)

Dorian Fischer

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten