betboo - tipobet365 - yerli film izle

10:0 gegen WBC IX - Jedlesee fährt zu erwartenden Kantersieg ein!

Der 12. Spieltag in der 1. Klasse B in Wien im Duell zwischen dem RB Jedlesee und dem Wiener Bewegungssportclub IX keine Überraschung geliefert. In einer äußerst einseitigen Partie siegte die Mannschaft von Jedlesee-Trainer Gottfried Walter klar mit 10:0. Bereits zur Pause stand es 5:0 für die Hausherren. Die Gäste, mit Trainer Markus Wöginger hatten einmal mehr absolut gar nichts entgegen zu setzen und haben mittlerweile 139 Gegentore in dieser Saison kassiert. Harald Horna, Stürmer bei RB, war mit 5 Toren der überragende Spieler bei den Hausherren.

Spiel in eine Richtung!

Los ging die Torflut erst nach knapp 20 Minuten doch auch davor war RB schwer überlegen, hätte schon früher in Führung gehen können. Doch auch wenn es ein wenig dauerte, dann ging es so richtig los. Kevin Steiner markierte innerhalb von nur 6 Minuten einen Doppelpack und stellte schnell auf 2:0 (17., 26.). In weiterer Folge waren die gnadelos unterlegenen Gäste mit weiteren Gegentreffern konfrontiert. Harald Horna stellte nach einer halben Stunde auf 3:0 (31.) und quasi gleich mit dem nächsten Angriff auch schon auf 4:0 (32.). Kurz vor der Pause durfte dann auch noch einmal Cevdet Seven anschreiben, stellte auf 5:0 und damit den Pausenstand her (40.). 

Auch in zweiter Halbzeit scheppert es!

Natürlich änderte sich auch im zweiten Durchgang wenig bis nichts am Spielverlauf. Harald Horna durfte sich ein weiteres Mal in die Schützenliste eintragen, machte das halbe Dutzend voll (51.). Langsam kam es wieder ganz dick für den WBC IX. Nicht förderlich war natürlich die Gelb-Rote Karte für Enis Alimoski, der seine Mannschaft noch zusätzlich schwächte. Doch auch mit einem Mann mehr hätten die Gäste natürlich keine Chance mehr gehabt. So war das Spiel noch leichter zu Ende zu spielen. Florian Lamp machte kurz nach dem Ausschluss das 7:0 (65.). Harald Horna per Elfmeter seinen 4. Treffer (70.). Auch Kevin Steiner durfte sich über seinen Hattrick freuen (80.). Den Schlusspunkt setzte dann der starke Harald Horna mit dem 10:0 (87.).

Der erwartet hohe Sieg wurde in der zweiten Halbzeit somit vollendet. Für RB Jedlesee war es eine gute Möglichkeit das Torverhältnis aufzubessern und vor der Winterpause noch einmal ordentlich Selbstvertrauen zu sammeln.

 

Die Besten: Harald Horna (ST), Kevin Steiner (ST) - RB Jedlesee

keiner - WBC IX

 

Marco Wiedermann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien
Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter