betboo - tipobet365 - yerli film izle

Vienna City geht unter gegen Wiener Akademik

Vienna City FC
Wiener Akademik

Mit haushoher Tordifferenz konnte diese Runde in der 2. Klasse B die Wiener Akademik das Aufeinandertreffen mit dem Vienna City FC für sich entscheiden. Obwohl sie zu Anfang vorerst in Rückstand geraten, können die Gäste am Platz von Vienna City das Spiel mehr als nur herumreißen und insgesamt fünfmal treffen. Die Heimmannschaft selbst kann dem nur ihr erstes Führungstor entgegenbringen, das letztendlich auch zum Ehrentor wird. Der Endstand von 1:5 ist für Dragan Marmat, Trainer der Wiener Akademik, eine klare Sache.

Frühe Führung, dann rasch im Rückstand

Der Vienna City FC kann zu Anfang seine Stärken voll ausspielen. „In den ersten 20 Minuten waren wir überlegen“, erinnert sich Trainer Oliver Müller, „somit konnten wir früh in Führung gehen.“ Er spricht vom 1:0 für seine Mannschaft, das schon nach wenigen Minuten fällt und die Heimmannschaft erst einmal in die Führungsposition befördert. Die Dominanz kann Vienna City jedoch nicht halten – Wiener Akademik kommt nun ebenfalls stark ins Spiel. Als dann ein Elfmeter für die Gäste vergeben wird und diese ihn gnadenlos versenken, scheint das Spiel eine Wendung zu finden. „Der Elfmeter hat den Ausgleich gebracht“, so Dragan Marmat der Wiener Akademik, „von da an verlief die Partie recht gefahrlos für uns.“ Die Gäste stehen nun fest im Spiel und können in der ersten Halbzeit noch zwei weitere Male treffen. Somit geht das Spiel mit 3:1 in die Halbzeitpause.

„Das Ergebnis spricht für sich“

Die zweite Halbzeit hält für Vienna City wenige Überraschungen bereit. Sie können sich zwar gut halten, jedoch nicht mehr treffen und somit ihre Niederlage besiegeln. Die führenden Wiener Akademik hingegen können zwei weitere Male treffen und somit die bestehende Führung weiter ausbauen. Das Resultat von 1:5 wird zum Endstand – die Wiener Akademik entscheidet das Spiel haushoch für sich.

Oliver Müller vom Vienna City FC akzeptiert die Niederlage anerkennend. „Der Elfmeter für Wiener Akademik war für mich eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters. Aber das Ergebnis spricht für sich, sie haben durch ihre Effizienz das Spiel gewonnen.“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten