betboo - tipobet365 - yerli film izle

Wiener Stadtliga

Remis in Gerasdorf – SV Gerasdorf tritt auf der Stelle und SC Ostbahn XI sammelt weiterhin Punkte

In der 14. Runde der Wiener Stadtliga kam es zur Begegnung zwischen SV Gerasdorf Stammersdorf und SC Ostbahn XI. Die Zuseherinnen und Zuseher sehen in einer flotten und offenen Partie zwei Tore. Das Spiel endet 1:1 (0:0). SV Gerasdorf bleibt weiterhin im Mittelfeld der Tabelle stecken und steht mit 16 Punkten auf dem 8. Tabellenplatz. SC Ostbahn XI kann den Aufwärtstrend fortsetzen und steht mit 14 Punkten auf dem 13. Tabellenplatz.

 

SV Gerasdorf mit mehr Ballbesitz

Die Elf von Werner Hasenberger übernimmt von Beginn weg das Kommando über das Spiel. Gerasdorf ist spielbestimmend und verfügt über viel Ballbesitz, jedoch in den ungefährlichen Zonen. SC Ostbahn XI stellt sich tief auf und lässt Gerasdorf kommen. Die Elf von Vedran Stojak möchte über Konter und ihr gutes Umschaltspiel zum Erfolg kommen.

Ostbahn traut sich mehr zu

In der zweiten Hälfte spielt Ostbahn XI mit etwas mehr Risiko. Sie lassen den Ball gut laufen und werden Umschaltspiel gefährlicher. In der 77. Minute trifft Dragan Markic nach einem Stanglpass von der Seite zum 0:1. Nun wird es für Gerasdorf noch schwieriger ein Tor zu erzielen. Ostbahn XI stellt sich sehr tief in der eigenen Hälfte auf und lässt den Gegner kommen.

Lerner trifft zum Ausgleich

Gerasdorf reagiert, wechselt und stellt auf totale Offensive um. In der 85. Minute der Ausgleich. Stefan Lerner trifft nach einem Eckball zum 1:1. Der Auftakt in eine spannende Schlussphase, in der die Gäste die größte Chance auf die erneute Führung und dem damit verbundenen Sieg haben. Einen Schuss, nach einem Konter, wehrt ein Gerasdorf Spieler auf der Linie ab und sorgt dafür, dass es beim Remis bleibt. SV Gerasdorf gegen SC Ostbahn XI endet 1:1.

Stimmen nach dem Spiel

SV Gerasdorf Stammersdorf Trainer Werner Hasenberger sagt nach dem Spiel: „Es hat heute überall etwas gefehlt. Im Zweikampf waren wir einen Schritt zu spät und im Passspiel hat oftmals die Genauigkeit gefehlt, aber trotzdem sind wir zu guten Torchancen gekommen. Gut war, dass wir nach dem Rückstand noch zurückgekommen sind und einen Punkt geholt haben. Wir waren mit Sicherheit die reifere Mannschaft, aber waren nicht schnell und dynamisch genug in unseren Aktionen. Wir müssen den Punkt hinnehmen.“

SC Ostbahn XI Trainer Vedran Stojak meint nach dem Spiel: „Wir wollten vor der Partie mindestens einen Punkt mitnehmen, das haben wir geschafft. Wir waren sehr strukturiert und sind taktisch gut gestanden. Es war ein gutes Spiel ohne Torchancen. In der zweiten Halbzeit haben wir den Ball besser laufen lassen und waren im Umschaltspiel über Markic und Spahic immer wieder gefährlich. Am Ende ist es jedoch ein verdientes Remis.“

 

Jürgen Liebhart

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Transfers Wien
Fußball-Tracker
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter