betboo - tipobet365 - yerli film izle

Spielberichte

4:0 - Austria XIII fährt ungefährdeten Sieg gegen Gerasdorf ein

Am Samstagnachmittag traf der Tabellenfünfte der Wiener Stadtliga FV Austria XIII - Auhof Center auf den Tabellenzehnten SV Gerasdorf Stammersdorf. Während Austria XIII seit vier Spielen ungeschlagen ist, kassierte Gerasdorf drei Niederlagen in den letzten vier Partien. Der Gastgeber setzte sich hochverdient mit 4:0 durch und hätte durchaus auch höher gewinnen können.

Austria XIII in der ersten Halbzeit klar überlegen

Die Heimmannschaft kontrollierte von Beginn an das Spielgeschehen und schnürte Gerasdorf in deren Hälfte ein. Eine Führung für Austria XIII wäre längst verdient, allerdings fehlte in der ersten Halbzeit vor dem Tor die „Kaltschnäuzigkeit“. Die größten Chancen vergab jeweils Agron Mala, der aus wenigen Metern das Tor verfehlte (33.) und einen direkten Freistoß knapp neben das Tor setzte (36.). Beinahe ging sogar Gerasdorf unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff aus dem Nichts bei einer Ecke in Führung.

Späte Tore sorgen für die Entscheidung

Austria XIII kam ähnlich stark aus der Kabine und zeigte sich in der zweiten Halbzeit auch deutlich effizienter. Nach einem schönen Doppelpass brachte Di Tassilo Niederkofler sein Team in Führung (47.). Gerasdorf traute sich jetzt mehr zu und stand etwas offensiver, jedoch kam dabei nichts Zählbares heraus. Den schönsten Treffer erzielte Mala, der sich technisch hochwertig gegen drei Gegenspieler auf rechts durchsetzen konnte und ins kurze Eck zum 2:0 abschloss (86.). Nur eine Minute darauf traf Nikola Ivic nach einer schönen Kombination zum vorentscheidenden 3:0. Den Schlusspunkt setzte erneut der Mann des Spiels Mala. Ein schöner langer Ball landete bei dem Topscorer der Gastgeber, der den herauseilenden Torhüter überspielte und zum 4:0 einnetzte (89.). Austria XIII konnte in der Tabelle den Fav AC überholen und liegt nun auf dem 4. Platz, Gerasdorf verbleibt auf dem 10. Rang.

Michael Keller (Trainer Austria XIII)

„Die erste Halbzeit war die stärkste, die wir je gespielt haben, seit ich hier Trainer bin. Wir waren so präsent und haben fast jeden Zweikampf gewonnen, einzig ein Tor ist uns nicht gelungen. Das war eine tolle Leistung und der Sieg geht in dieser Höhe in Ordnung, da wir die klar bessere Mannschaft waren. Wir spielen momentan einen wirklich guten Fußball mit viel Tempo nach vorne.“

Der beste Spieler der Partie: Agron Mala (Sturm, FV Austria XIII)

Dorian Fischer

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten