betboo - tipobet365 - yerli film izle

4:1 bei FavAC - Austria XIII dreht frühen Rückstand in Sieg!

Am 12. Spieltag der Wiener Stadtliga kam es Sonntagvormittag ua. zum Duell zwischen dem Favoritner AthletikClub und dem FV Austria XIII - Auhof Center. Für die Mannschaft von Trainer Michael Keller ging es darum, den Abstand zu Tabellenführer Vienna nicht zu groß werden zu lassen. Nach Verlustpunkten lag man vor der Partie 2 Zähler hinter den Döblingern. Und auch nach dem Match liegt man nun wieder knapp hinter Platz 1. Trotz frühen Rückstands konnte man die Partie noch vor der Pause drehen und sich schließlich ganz klar mit 4:1 durchsetzen. Geholfen hat dabei auch der Umstand, dass der Torschütze der Hausherren, Emre Yilmaz, bereits vor der Halbzeitpause mit Gelb-Rot vom Platz musste. Mann des Spiels war der erst 21-jährige Mittelfeldspieler Patrick Neureiter, der mit einem Hattrick glänzte.

Frühen Gegentreffer schnell gekontert!

Es waren noch keine 4 Minuten gespielt, da stand der Unparteiische, Pascal Günsberg, erstmals im Mittelpunkt als er auf den Elfmeterpunkt der Gäste zeigte. Nach Foulspiel trat Elfmeterschütze Nummer eins bei der Truppe von Novak Vucic an und verwandelte sicher zum 1:0 (4.). Ein optimaler Start für die Hausherren aus dem man natürlich viel Selbstvertrauen mitnehmen wollte. Doch es dauerte nicht lange bis dieser Vorteil schon wieder zunichte gemacht war. Denn Patrick Neureiter machte nur kurz später schon wieder den Ausgleich für den Favoriten und stellte auf 1:1 (8.). Und nur 10 Minuten später versenkte Nikola Ivic einen Freistoß herrlich zum 2:1 für Austria XIII (19.). Danach war es vor allem ein Spiel mit vielen Gelben Karten und Verwarnungen. Zweikämpfe wurden hart geführt und brachten dem einen oder anderen Spieler eine Ermahnung des Schiedsrichters ein. So auch FavAC-Elfmeterschütze Emre Yilmaz, der nach wiederholter Kritik am Schiedsrichter nach nur 41 Minuten mit Gelb-Rot vom Platz und seine Mannschaft absofort mit einem Mann weniger auskommen musste.

Neureiter glänzt weiter!

Nach Wiederanpfiff lief das Spiel weiter so wie es sich die Gäste erhofft hatten. Man kontrollierte den Gegner über weite Strecken und konnte selber noch Akzente setzen. Und man hatte einen Patrick Neureiter in den eigenen Reihen, der an diesem Vormittag ganz klar den Unterschied zwischen beiden Teams ausmachte. Nach einer Stunde traf er zum 3:1 (61.) und kurz vor Schluss gelang ihm dann auch noch sein dritter Treffer (88.). 

Am Ende war das Ergebnis klar zugunsten der Mannschaft von Trainer Michael Keller. Man reagierte sehr gut auf den frühen Rückschlag und schaffte quasi umgehend den Ausgleich. In weiterer Folge gelang Ivic der Führungtreffer und Matchwinner Patrick Neureiter baute den Vorsprung im zweiten Durchgang im Alleingang aus, begünstigt auch dank der numerischen Überlegenheit.

 

Die Besten: keiner - Favoritner AthletikClub

Patrick Neureiter (ZM) - FV Austria XIII - Auhof Center

 

Marco Wiedermann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien
Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter