betboo - tipobet365 - yerli film izle

4:1 bei Slovan - Donaufeld weiter auf dem Vormarsch! [Video]

Mit einem klaren 4:1-Auswärtssieg bei SK Slovan HAC Trachten Witzky, konnte SR WGFM Donaufeld am 8. Spieltag der Wiener Stadtliga den 4. Sieg in Folge feiern und nähert sich so langsam aber sicher der Tabellenspitze. Mit einer spielerisch überzeugenden Leistung konnte die Mannschaft von Donaufeld-Trainer Josef Michorl einen verdienten Sieg einfahren und stürzte die Mannschaft von Jürgen Werner noch weiter in die Krise. Die Hausherren warten seit dem Auftaktsieg in Runde eins seit mittlerweile acht Runden auf einen Sieg in der Liga. 

Frühe Entscheidung der Partie!

Das fehlende Selbstvertrauen sah man den Hausherren von Beginn an an. Kaum Ballstafetten und Unsicherheiten in der Hintermannschaft machte den Gästen das Leben einfach, konnte Donaufeld früh zur Führung nützen. Nach einem Angriff über die rechte Seite, stand die Abwehr von Slovan orientierungslos herum. Der Querpass von Felix Orgolitsch fand am zweiten Pfosten Patrick Krammer und der musste nur mehr zum 1:0 einschieben (7.). Bei herrlichem Herbstwetter, das nur ein wenig vom Wind getrübt wurde, fanden die Gäste wenig später gleich wieder die Möglichkeit auf einen Treffer und nutzten diese erneut. Ein Freistoß von Patrick Krammer aus dem rechten Halbfeld kam kurz vor Slovan-Torhüter Maximilian Paukner auf, der den Ball nur unzureichend abwehren konnte, Florin Gowin setzte nach und beförderte die Kugel über die Linie (15.). In weiterer Folge mussten die Gäste nicht mehr entsprechend aufs Tempo drücken, Slovan hingegen konnte kein höheres Tempo spielen. So stand es zur Pause weiterhin 2:0.

Tor SR WGFM Donaufeld 6

Mehr Videos von SR WGFM Donaufeld

Klare Sache bis zum Schluss!

Auch die zweite Halbzeit war ähnlich wie die erste und vom Spiel der Gäste geprägt. Immer wieder lief der Ball gut, Chancen auf eine deutlichere Führung waren da. Nach etwas mehr als einer Stunde ging es dann schnell. Nach einem schnellen Gegenzug konnte Paukner den ersten Schussversuch noch abwehren, den Nachschuss von Krammer ins Eck konnte er jedoch nicht mehr abwehren (64.). Das war die endgültige Entscheidung in der Partie. Das 4:0 durch Valentin Schachl war in diesem Fall nur noch eine Draufgabe (67.). Den letztendlich schönsten Treffer erzielten jedoch die Hausherren. Igor Bosnjak überlupfte Donaufeld-Torhüter Nick Guliani wunderschön zum 1:4 (89.). Das Tor war freilich nur mehr Ergebniskosmetik. Am Auswärtssieg der Gäste änderte das natürlich nichts mehr.

Mit dem 4. Sieg in Folge zeigt sich Donaufeld immer mehr in überzeugender Form. Auch beim Auswärtsmatch heute Sonntagvormittag zeigte man wieder eine starke Leistung, ließ den Hausherren überhaupt keine Chance. Für Slovan wird es im Tabellenkeller immer enger. Der Abwärtsstrudel, der mit dem 0:10 bei der Vienna so richtig begann, dreht sich immer schneller.

 

Die Besten:

SK Slovan HAC Trachten Witzky: -

SR WGFM Donaufeld: Patrick Krammer (ST), Valentin Schachl (VT), Florin Gowin (VT)

 

Marco Wiedermann