Vereinsbetreuer werden

3:1 in Brigittenau - Stadlau lässt WAF keine Chance!

Der FC Stadlau hat einen bärenstarken Neustart der Herbstmeisterschaft 2020/21 in der Wiener Stadtliga hingelegt. Beim Auswärtsspiel der 12. Runde in Brigittenau gegen WAF Vorwärts Brigittenau traten die Jungs von Stadlau-Trainer Slobodan Batricevic äußerst souverän und effizient auf und setzten sich schlussendlich mehr als verdient mit 3:1 durch. Alexander Krammer drückte dem Spiel mit zwei Toren seinen Stempel auf.

Von Anfang an überlegen!

Gleich zu Beginn der Partie zeigte sich, dass das Spiel nur in eine Richtung ging. Die Gäste waren von Anfang an hellwach und machten sich mit einem Weitschuss aus 25 Metern nach nicht einmal zwei Minuten bemerkbar, der jedoch über den Kasten von WAF-Goalie Michael Höfler ging. Mit der Zeit konnten dann beide Teams ähnliche Spielanteile verbuchen, die Mannschaft von Khajik Jerjes fand besser ins Spiel. Trotzdem war es ein Match, geprägt von vielen Aufbaufehlern. Nach 20 Minuten belohnten sich die Gäste jedoch mit einem Treffer. Nach einem weiteren von zahlreichen Fehlern, diesmal im Aufbauspiel des WAF, entstand eine Lücke in der Hintermannschaft der Hausherren, in welche Marek Blazej perfekt sticht und trocken zum 1:0 einschiebt (20.). Kurz darauf hätten die Gäste beinahe noch nachgelegt, doch Höfler verhinderte Schlimmeres. Die besten Möglichkeiten zum Ausgleich hatte der WAF nach knapp 40 Minuten als man zweimal knapp das Gehäuse verfehlte. So blieb es bis zur Pause beim 1:0 für Stadlau.

Krammer-Doppelpack entscheidet Partie!

WAF-Trainer Jerjes versuchte zu Beginn der zweiten Halbzeit mit einem Wechsel neue Impulse zu setzen. Helfen sollte dies jedoch nichts, 10 Minuten nach Wiederanpfiff war die Partie quasi verloren. Zunächst stand Stadlau-Stürmer Krammer nach einem Freistoß im Strafraum komplett frei und netzte zum 2:0 (52.) und kurz darauf wird er von links außen ideal bedient und lässt Höfler erneut keine Chance (54.). Somit war die Partie vorentschieden. Danach zog sich die Batricevic-Mannschaft zurück und überließ den Hausherren das Spiel. Man konnte sich sogar leisten einen Strafstoß zu vergeben. Kurz vor Schluss fing man sich dann doch noch, den aber viel zu spät gekommenen, Anschlusstreffer durch Nico Schrammel (90.). Das war dann zugleich der Endstand.

 

Die Besten:

WAF Vorwärts Brigittenau: keiner

FC Stadlau: Alexander Krammer (ST)

 

Marco Wiedermann

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!