Vereinsbetreuer werden

7:1 gegen Gerasdorf - Slovan weiter im Aufwind!

SK Slovan HAC
Gerasdorf Stammersdorf

Gerasdorf Stammersdorf kam gegen SK Slovan HAC mit 1:7 unter die Räder. An der Favoritenstellung ließ Slovan HAC keine Zweifel aufkommen und trug gegen Gerasdorf einen Sieg davon. Unglaublich: alle 8 Treffer fielen nach der Pause. Mit dem 1:1 letzte Woche gegen SV Dinamo Helfort und dem klaren Heimsieg gegen das chancenlose Schlusslicht, ist die Mannschaft von Trainer Gerhard Werner seit mittlerweile 5 Spielen ungeschlagen und liegt mittlerweile sogar auf dem vierten Platz in der Tabelle. 


Noch keine Treffer

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Die Hausherren waren spielbestimmend, hätten auch schon in Führung gehen können, verabsäumten es aber schon früher Tore zu schießen. So ging es mit dem 0:0 in die Pause.

Unglaubliche Tor-Gala

Mit einem schnellen Doppelpack (51./55.) zum 2:0 schockte Christian Steinbacher SV Gerasdorf Stammersdorf. Wenige Minuten später verkürzte das Schlusslicht durch Stefan Löffelmann auf 1:2 (57.). Was nach Spannung im weiteren Verlauf roch, war in Wirklichkeit der letzte Treffer für die Gäste an diesem Vormittag und der Auftakt zu einem unglaublichen Torfeuerwerk für die Gastgeber. SK Slovan HAC Trachten Witzky drehte auf, Steinbacher (65.), Sandro Lukic-Grancic (72.) und Milorad Adamovic (74.) markierten innerhalb weniger Minuten die Tore zum 5:1 und ließen Gerasdorf Stammersdorf dabei ziemlich alt aussehen. Tayfun Braun (83.) und Lukic-Grancic (86.) brachten SK Slovan HAC mit zwei schnellen Treffern weiter nach vorne. Letztlich feierte Slovan HAC gegen Gerasdorf nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten Heimsieg.

Nach dem klaren Erfolg über SV Gerasdorf Stammersdorf festigt SK Slovan HAC Trachten Witzky den vierten Tabellenplatz. Offensiv konnte SK Slovan HAC in der Wiener Stadtliga kaum jemand das Wasser reichen, was die 32 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Nur einmal gab sich das Heimteam bisher geschlagen.

Nach der klaren Pleite gegen Slovan HAC steht Gerasdorf Stammersdorf mit dem Rücken zur Wand. Die Offensive von Gerasdorf zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – sieben geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Mit nun schon neun Niederlagen, aber nur einem Sieg und einem Unentschieden sind die Aussichten des Gasts alles andere als positiv.

SK Slovan HAC Trachten Witzky wandert mit nun 20 Zählern auf dem Konto weiter auf dem Erfolgspfad, während die Welt von SV Gerasdorf Stammersdorf gegenwärtig trist aussieht.

Am nächsten Freitag reist SK Slovan HAC zu SV Schwechat, zeitgleich empfängt Gerasdorf Stammersdorf Austria XIII Auhof Center.

Wiener Stadtliga: SK Slovan HAC Trachten Witzky – SV Gerasdorf Stammersdorf, 7:1 (0:0)

  • 51
    Christian Steinbacher 1:0
  • 55
    Christian Steinbacher 2:0
  • 57
    Stefan Loeffelmann 2:1
  • 65
    Christian Steinbacher 3:1
  • 72
    Sandro Lukic-Grancic 4:1
  • 74
    Milorad Adamovic 5:1
  • 83
    Tayfun Braun 6:1
  • 86
    Sandro Lukic-Grancic 7:1

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!