Vereinsbetreuer werden

5:2 gegen ASV 13 - Austria XIII mit Mühe zum Heimsieg!

Austria XIII Auhof Center
ASV 13

"Spielerisch war es nicht berauschend aber verdient ist der Erfolg trotzdem." Austria XIII Auhof Center-Trainer Michael Keller zeigte sich nach dem klaren 5:2-Erfolg seiner Mannschaft gegen ASV 13 nicht gänzlich zufrieden. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Austria XIII wurde der Favoritenrolle gerecht. Nicht weniger als drei Elfmeter wurden in Halbzeit eins verhängt.


Junge Abwehrkette

Krankheitsbedingt fiel bei den Hausherren beinahe die komplette Viererkette in der Abwehr aus. Das hinderte die Hausherren aber nicht spielerisch das bessere Team zu sein. In der 18. Minute brachte Stefan Nemetz den Ball per Strafstoß im Netz von ASV 13 unter. Kurz vor der Pause gab es den nächsten Elfmeter, diesmal für die Gäste. Julian Dorrek verwandelte sicher zum Ausgleich (44.). Doch das war es noch nicht. Austria XIII hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Zwei Minuten später ging der Gastgeber durch den dritten Elfmeter an diesem Nachmittag und den zweiten Treffer von Nemetz in Führung.

Nur kurze Ausgleichsfreude

ASV 13 kam nach einer knappen Stunde aber wieder zurück ins Spiel. In Minute 57 hatte ASV 13 den Ausgleich parat. Jukka Frühmann traf nach schöner Aktion zum 2:2. Patrick Neureiter brachte den Ball wenig später aber schon wieder zum 3:2 zugunsten von Austria XIII Auhof Center über die Linie (63.). Luka Kelava beseitigte mit seinen Toren (74./83.) die letzten Zweifel am Sieg von Austria XIII. Auch wenn Doppeltorschütze Nemetz knapp 15 Minuten vor Schluss Gelb-Rot sah, zum Schluss feierte Austria XIII Auhof Center einen dreifachen Punktgewinn gegen ASV 13.

Michael Keller (Trainer Austria XIII Auhof Center) nach dem Sieg:

"Spielerisch war es nicht berauschend aber verdient ist der Erfolg trotzdem. Nachdem wir beinahe die gesamte Abwehrkette vorgeben mussten, war die gewohnte Souveränität in der Abwehr nicht durchgehend vorhanden. Trotzdem haben die jungen Burschen das sehr gut gemacht. Wir können zwar besser spielen aber auch für diesen Sieg gibt es drei Punkte."

Am nächsten Sonntag reist Austria XIII Auhof Center zu SC Ostbahn XI, zeitgleich empfängt ASV 13 SV Gerasdorf Stammersdorf.

Wiener Stadtliga: Austria XIII Auhof Center – ASV 13, 5:2 (2:1)

  • 83
    Luka Kelava 5:2
  • 74
    Luka Kelava 4:2
  • 63
    Patrick Neureiter 3:2
  • 57
    Jukka Fruehmann 2:2
  • 47
    Stefan Nemetz 2:1
  • 44
    Julian Dorrek 1:1
  • 18
    Stefan Nemetz 1:0