2. Footgolf Hobby World Cup in Windischgarsten

2. Klasse Süd-Ost

Nach Trainerwechsel, Union Ried/Traunkreis mit 5 Zu- und 6 Abgängen

Im Vorjahr kam die Union Ried/Traunkreis als Siebenter ins Ziel. Nach einer ordentlichen Performance im Frühjahr konnten die Kicker an die guten Leistungen an der aktuellen Saison nicht anknüpfen, sammelten in der Hinrunde der 2. Klasse Süd-Ost lediglich elf Punkte und überwintern nur auf dem neunten Tabellenplatz. "Die Erwartungshaltung war wesentlich höher und wollten und in der oberen Hälfte der Tabelle präsentieren, konnten den Schwung vom Vorjahr aber nicht mitnehmen und hatten zudem mit Verletzungen zu kämpfen", begründet Sektionsleiter Dietmar Hubmer das enttäuschende Abschneiden.

 

Daheim noch ungeschlagen, in der Fremde aber noch ohne Punktgewinn

Nur gegen Grünau, Scharnstein und Schlusslicht Kirchdorf konnten die Rieder Siege feiern, mussten in den übrigen acht Spielen aber sechs Niederlagen einstecken. "Wir sind nicht richtig in die Gänge gekommen, wenngleich wir den meisten Mannschaften auf Augenhöhe begegneten, die engen Spiele aber verloren haben. Es ist nicht rund gelaufen, es hat aber auch das nötige Quäntchen Glück gefehlt", so Hubmer, der bislang lediglich 13 Treffer bejubeln konnte. Während der Tabellenneunte die elf gesammelten Punkte durchwegs vor heimischer Kulisse holte und auf eigenem Platz noch ungeschlagen ist, gingen die sechs Auswärtsspiele allesamt verloren. "Die katastrophale Auswärts-Bilanz ist vor allem der Tatsache geschuldet, dass in der Fremde vorwiegend die starken Mannschaften unsere Gegner waren. Daheim hingegen hatten wir es zumeist mit den vermeintlich schwächeren Teams zu tun", meint der Sektionsleiter.

 

Neuer Trainer und fünf Zugänge

Nach dem Rücktritt von Johann Henzinger, der aus privaten und beruflichen Gründen sein Amt zur Verfügung stellte, ist der Klub auf der Suche nach einem neuen Coach fündig geworden. Mit Norbert Brunnbauer schwingt im neuen Jahr ein 62-jähriger Trainer das Zepter, der in Ried vor vielen Jahren schon einmal die Kampfmannschaft betreute und zuletzt im Nachwuchs von OÖ-Ligist FC Wels tätig war. "Brunnbauer ist ein überaus erfahrener Trainer und kann zudem mit jungen Spielern gut umgehen", ist Dietmar Hubmer von den Qualitäten des neuen Übungsleiters überzeugt. Neben Velizar Mirchev, der nach Gastspielen bei OÖ-Ligist Donau Linz sowie in Ottensheim wieder an seine alte Wirkungsstätte zurückgekehrt ist, stehen mit Murat Akgün (Günburg), Cihan Özmen (Vorchdorf), Peter Austerhuber (Sipbachzell) und Andreas Eckhart (Grünau) vier weitere neue Kräfte zur Verfügung. Felix Köttsdorfer (Sattledt), Alen Salic (Lions Linz), Mario Petroczy (Steinhaus) und Mario Kapolnek (Babenberg Linz) haben vier Spieler den Verein hingegen verlassen. Zudem sind mit Rainer Altmanninger und Günter Strassmair zwei Routiniers im Dopplepack nach Pettenbach gewechselt und lassen die Karriere bei ihrem Stammverein ausklingen. "Auch wenn Strassmair und Altmanninger nicht mehr die Jüngsten sind, tun uns nur diese beiden Abgänge wirklich weh. Ich denke dass wir uns gut verstärkt haben und konnten mit den Transferaktivitäten die Mannschaft verjüngen, steht nur noch ein Spieler mit über 30 Jahren in der Mannschaft", spricht der Sektionsleiter Kapitän Peter Schwarzenbrunner an.

 

Trainingslager im Burgenland

Seit 30. Januar bereitet sich die Union Ried auf die Rückrunde vor. Nach einem 4:2-Sieg gegen Schlüßlberg testet die Brunnbauer-Elf am morgigen Sonntag gegen Maria Neustift und am 19. Februar gegen ATSV Steyr, ehe die Kicker von 23. bis 26. Februar ihre Zelte im Burgenland aufschlagen und in Heiligenkreutz ein Trainingslager abhalten. Nach der enttäuschenden Hinrunde soll im neuen Jahr der Pfeil wieder in die richtige Richtung zeigen. "Viel ist in dieser Saison nicht mehr möglich, aber die Tendenz soll im Früjahr wieder nach oben zeigen. Wir planen langfristig und wollen die Latte künftig wieder ein Stück höherlegen", so Hubmer.

 

Zugänge:
Norbert Brunnbauer, Trainer (zuletzt FC Wels Juniors)
Velizar Mirchev (TSV Ottensheim)
Murat Akgün (Union Grünburg/Steinbach)
Cihan Özmen (zuletzt ASKÖ Vorchdorf)
Peter Austerhuber (zuletzt Union Sipbachzell)
Andreas Eckhart (zuletzt UFC Grünau)

Abgänge:
Johann Henzinger, Trainer (?)
Felix Köttstorfer (ATSV Sattledt)
Alen Salic (ASKÖ Lions Linz)
Mario Kapolnek (Union Babenberg Linz)
Mario Petroczy (Union Steinhaus)
Rainer Altmanninger (Union Pettenbach-Reserve)
Günter Strassmair (Union Pettenbach-Reserve)

Transferliste

Bisheriges Testspiel:
4:2 gegen SV Schlüßlberg (2MO)

Testspiele-Übersicht

 

Günter Schlenkrich

 

tipico - Jetzt 100 € Bonus sichern!


Kommentare powered by Disqus
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Auto Günther

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter