Trainingslager organisiert von Ligaportal

Bezirksliga Nord

Union Vorderweißenbach: Mit bewährtem Personal in die neue Saison

"Da uns im Frühjahr mit Hellmuth Gleich und Kapitän Sebastian Barth zwei starke Verteidiger nicht zur Verfügung gestanden sind, haben wir Probleme erwartet, doch die Mannschaft hat eine bärenstarke Rückrunde gespielt und sind mit dem Abschneiden rundum zufrieden", erklärt Harald Birngruber, Sektionsleiter der Union Wippro Vorderweißenbach. Nach einem neunten Platz im Vorjahr gelang der Union unter Neo-Trainer Gerhard Müller, der seit Winter das Zepter schwingt, der Sprung ins obere Drittel der Tabelle und erreichte in der Bezirksliga Nord das Ziel als Fünfter.

 

Vorne hui, hinten ...

Nach 18 im Herbst gesammelten Punkten holten die Vorderweißenbacher im Frühjahr stolze 25 Zähler und ergatterten in der Rückrunde nur zwei Punkte weniger als der Meister aus Lembach. Es wäre sogar mehr möglich gewesen, haben aber gegen Wartberg zwei Mal verloren, gegen Königswiesen in zwei Spielen nur einen Punkt geholt und uns gegen vermeintlich schwächere Gegner schwer getan", so Birngruber, der sich über sechs Heimsiege freuen konnte - in der Fremde fuhr die Müller-Elf sogar sieben "Dreier" ein. Während nur die Top-Zwei der Tabelle öfter ins Schwarze trafen - Pavel Svoboda und Josef Prihoda zeichneten für 37 der 60 Union-Treffer verantwortlich - kassierten lediglich drei Mannschaften mehr Gegentore. "So lange man ein Tor mehr erzielt als bekommt, ist das kein Problem - aber das ist nicht immer der Fall. Seit einigen Jahren erhallten wir zu viele Tore. Im Frühjahr waren die vielen Gegentore den Ausfällen bzw. Umstellungen geschuldet und mussten in der Rückrunde nicht weniger als acht verschiedene Innenverteidiger einsetzen", weiß der Sektionsleiter. "Trotz dieser Probleme haben wir eine starke Saison absolviert, hat fast alles gepasst".

 

Keine Transfers

Die Übertrittszeit hat in Vorderweißenbach keine Spuren hinterlassen, steht Coach Müller ein unveränderter Kader zur Verfügung. "Nach einer ausgezeichneten Saison bestand kein Handlungsbedarf. Es war nichts geplant und haben demnach keine Transfers getätigt. Es wird sich auch nichts mehr tun", begründet Harald Birngruber die ereignislose Transferzeit. "Die zuletzt verletzten Spieler sind wieder fit, nur Mario Mitterhofer muss aufgrund einer Verletzung am Knöchel aktuell kürzer treten".

 

Realistisches Ziel

Nach drei erfolgreichen Vorbereitungsspielen (3:0 gegen Klaffer, 4:2 gegen Neumarkit/M. und 1:1 gegen Union Katsdorf) wird am nächsten Samstag gegen Mauthausen getestet. Trotz der tollen Rückrunde wird in Vorderweißenbach die Latte nicht höher gelegt. "Zunächst geht es darum, gut zu starten und wollen uns von der unteren Tabellenregion von Beginn an fernhalten. Wir werden versuchen, den eroberten Platz im oberen Tabellendrittel zu behaupten. Es wird nicht einfach, das Ziel ist aber ein durchaus realistisches, da wir mit einem unveränderten Kader und einer eingespielten Mannschaft in die neue Saison starten", meint der Sektionsleiter.

Transferliste

Testspiele-Übersicht

 

Günter Schlenkrich

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung