Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spiel der Runde

VKB-Spiel der Runde: Abstiegskracher in Gmunden

Angespannter könnte die Situation kaum sein. Wenn am kommenden Freitag der SV Gmundner Milch den FC Wels auf heimischer Anlage zum VKB-Spiel der Runde 24 in der Oberösterreich-Liga empfängt, ist Nervenstärke gefragt. Beide Mannschaften befinden sich gegenwärtig punktegleich in der kritischen Zone des Rankings. Die Abstiegsplätze sind dabei nicht besonders weit entfernt. Der Sieger dieses Duells würde enorm wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt einfahren, während er die Lage für den direkten Kontrahenten richtig prekär machen würde. Ligaportal.at vergleicht beide Teams in zentralen Aspekten. Jetzt Torwandschießen bei Nissan!

 

Ursachenforschung

SV Gmundner Milch: Schon seit geraumer Zeit wird der Verein vom Verletzungspech verfolgt. Immer wieder muss Trainer Jürgen Brandstätter auf treibende Kräfte verzichten und kann daher äußerst selten die schlagkräftigste Elf aufs Feld schicken. Gleich am Beginn der Saison fiel mit Peter Augustini eine tragende Säule des Mittelfelds aus. Auch Defensivspezialist Branislava Bajza oder Stürmer Kiril Penchev Chokchev erwischte es im Laufe der Saison. Auch die Brüder Christoph und Philipp Bader werden verletzungs- oder krankheitsbedingt immer wieder schmerzlich vermisst. Coach Jürgen Brandstätter sieht sich dadurch immer wieder gezwungen, teils größere Umstellungen vorzunehmen. Erwähnter Umstand führt in weiterer Folge fast unweigerlich dazu, dass sich Kontinuität, Sicherheit und eine gewissen Selbstverständlichkeit nie wirklich entwickeln können.

FC Wels: In der Stammspielertabelle rangiert der FC Wels abgeschlagen an der letzten Position. „Wir sind noch keine richtige Mannschaft. Wir sind in der Entwicklung“, verrät Coach Erich Renner. Im vergangenen Sommer kehrten zahlreiche Leistungsträger dem Verein den Rücken zu. Der Kader ist momentan nicht allzu groß. Er umfasst zwölf bis 13 für die Oberösterreich-Liga taugliche Spieler. Danach wird die Personaldecke sehr dünn. Daraus resultierend kann auf Ausfälle nicht immer wunschgemäß reagiert werden.

FussballAskoeDonauLinzvsFCWels1

Der Verein schafft den Klassenerhalt, weil…

SV Gmundner Milch: „Bis auf das Match gegen Bad Ischl haben wir in allen Frühjahrspartien nicht schlecht gespielt, teilweise sogar sehr gut“, sagt Obmann Helmut Kaindl, der bei Trainingsbesuchen die gegenwärtig tolle Stimmung innerhalb der Mannschaft wahrnahm. Die Akteure befinden sich überdies in konditioneller Hinsicht auf einem Topniveau.

FC Wels: „Die Auslosung spricht für uns. Außerdem haben wir jetzt wieder in die Spur gefunden“, spricht Erich Renner die gute Punkteausbeute aus den letzten drei Runden an. Man holte dabei wichtige fünf Zähler gegen starke Gegner. Was außerdem ersichtlich ist, ist die Tatsache, dass sich die Mannschaft immer besser findet und von Woche zu Woche eingespielter wirkt.

 

Vorhaben fürs VKB-Spiel der Runde

SV Gmundner Milch: „Wir wollen das Spiel gewinnen. Wels hat eine gute Mannschaft, die im Frühjahr zum Teil unter Wert geschlagen wurde“, weiß Obmann Helmut Kaindl. Nach dem eindrucksvollen 3:0-Sieg des FC Wels in der Vorwoche gegen den SV Bad Schallerbach ist man in Gmunden jedenfalls gewarnt.

FC Wels: Trainer Erich Renner muss gleich auf drei Akteur wegen Gelbsperren verzichten. Die Rede ist von Matthias Waltenberger, Ivica Lucic und Semih Gölemez. Man weiß um die Heimstärke der Brandstätter-Truppe. „Wir werden aber auf Sieg spielen“, sagt Erich Renner. 

 

Fotocredit: Harald Dostal

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Auto Günther

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung