Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Ramadani- Doppelpack lässt USV Neuhofen/Innkreis jubeln!

SV sedda Bad Schallerbach
USV Erler Haus Neuhofen i. I./SV Josko Ried Amateure

Der SV sedda Bad Schallerbach hatte bereits ruhigere Tage in der Oberösterreich-Liga hinter sich. Nach einem enttäuschenden Saisonstart entschieden sich die Verantwortlichen zu einem Trainerwechsel und präsentierten mit Samir Hasanovic einen neuen Übungsleiter. Im ersten Spiel nach der Entlassung von Andreas Luksch feierten die heutigen Gastgeber einen ganz wichtigen Erfolg und selbstverständlich wollte man diesen positiven Trend heute Nachmittag bestätigen und fortsetzen. Allerdings gastierte mit der USV Erler Haus Neuhofen i. I./Ried Amateure eine äußerst spielstarke Mannschaft am Sportplatz in Bad Schallerbach. Die Weissenböck- Elf konnte unter der Woche die Nachtragspartie in Weißkirchen für sich entscheiden und dadurch in der Tabelle zu den vorderen Regionen aufschließen. Heute lautete die Devise für die Innviertler ebenfalls wieder voller Angriff und das Ziel waren drei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Jetzt Trainingslager buchen!

 

Innviertler erwischen Traumstart

Die Gäste aus dem Innviertel erwischten einen richtig guten Start und gingen bereits nach wenigen Minuten in Führung. Benjamin Hutter bediente Albin Ramadani auf der halbrechten Seite, sodass dieser mit einem platzierten Schuss ins kurze Eck für die Führung sorgte. Auch danach gab die Weissenböck- Elf den Ton an und hatte das Spielgeschehen im Griff. Nach einer knappen Viertelstunde änderte sich die Charakteristik der Partie. Die Hausherren wurden zunehmend druckvoller und drängten auf den Ausgleich. Bei einem Aluminiumtreffer war die Hasanovic- Elf dem Ausgleich ganz nahe, doch das Spielgerät wollte nicht ins Tor der Gäste. Gerade in jener Phase, in der der Tabellennachzügler spielbestimmender wurde, schlugen die Innviertler eiskalt zu. Abermals war es Albin Ramadani, der diesmal von der anderen Seite abzog und mit seinem zweiten Treffer für den Pausenstand von 0:2 aus Sicht der Heimischen sorgte.

Bad Schallerbach im Pech

Trotz der komfortablen Führung agierte die Weissenböck- Elf zu Beginn des zweiten Durchgangs zu passiv und wurde prompt bestraft. Kevin Brandstätter ging das Spielgerät im Strafraum an die Hand, sodass das Schiedsrichtergespann auf Strafstoß entschied. Miliam Guerrib übernahm die Verantwortung und traf zum Anschlusstreffer. Huso Cajtinovic war beim Schuss des Stürmers mit den Fingern noch dran, doch der Ball ging trotzdem ins Tor. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Torchancen auf beiden Seiten. Bei einem Schuss von Oliver Stadlbauer verhinderte abermals die Latte den erstmaligen Ausgleich für die Hausherren. Beide Seiten hatten Torchancen auf weitere Treffer, doch die Innviertler präsentierten sich trotz der altersbedingten Unerfahrenheit sehr souverän und brachten den knappen Vorsprung über die Zeit.

Stimme zum Spiel:

Gerald Eiblmayr (Sportlicher Leiter USV Erler Haus Neuhofen/Ried Amateure):
„Die Mannschaft hat sich in den letzten Wochen tadellos präsentiert und auch heute wieder eine starke Leistung geboten. Wir haben aus den vergangenen Spielen gelernt und sind in unserem Entwicklungsprozess absolut auf dem richtigen Weg. Gegen eine so spielstarke Manschaft, wie sie Bad Schallerbach hat, zu gewinnen, macht mich stolz. Der gesamten Mannschaft gebührt heute ein Lob, wir dürfen uns aber nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen, sondern müssen den Fokus schon auf die kommenden Aufgaben richten.“
Die Besten: Albin Ramadani (LMF), Stefano Surdanovic (ZMF)

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

VKB Bank - Teil meines Lebens

Auto Günther

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter