Trainingslager organisiert von Ligaportal

Vorschau

OÖ-Liga 17/18: Vorschau Runde 3

Die dritte Runde der Oberösterreich-Liga steht an. Drei Partien werden dabei am Freitagabend über die Bühne gehen. Vier Kräftemessen folgen dann am Samstag. Das Duell zwischen dem ASK St. Valentin und dem SV Bad Ischl am Sonntag bildet dann den Abschluss dieses Matchtags. Ligaportal.at liefert vorab wichtige Infos.

 

Fr, 25.08.2017, 19:00 Uhr

Union Raika Weißkirchen - SV Zaunergroup Wallern

Live-Ticker

Union Raika Weißkirchen SV Zaunergroup Wallern

Für die Union Weißkirchen läuft es nicht. Nach der torlosen Punkteteilung zum Start ging man gegen WSC Hertha Wels mit 0:3 baden. Man ist somit das einzige Team der gesamten Liga, das noch ohne Torerfolg dasteht. Will man eine weitere schwierige Saison verhindern, sollte die heiß ersehnte Trendwende schleunigst herbeigeführt werden. Nun geht es gegen den SV Wallern, für den es nach einem gelungenen Auftakt jüngst einen Dämpfer setzte. Gegen ASKÖ Donau Linz zog man mit 0:2 den Kürzeren. Es wird interessant zu beobachten sein, wie es die Kicker aus Wallern anstellen wollen, um wieder in die Spur zu finden.

Fr, 25.08.2017, 19:00 Uhr

SV Grün-Weiß Micheldorf - FC Daxl Andorf

Live-Ticker

SV Grün-Weiß Micheldorf FC Daxl Andorf

Beim SV Grün-Weiß Micheldorf ist Sand im Getriebe. Beim Remis zum Auftakt zeigte man eine wenig zufriedenstellende Leistung. Danach verlor man gegen den FC Wels. In Micheldorf sehnt man sich nach dem ersten vollen Erfolg in dieser Saison. Eingefahren soll jener gegen ein Team werden, welches in diesen Tagen ebenfalls nicht für positive Schlagzeilen auf dem grünen Rasen sorgen kann. Der FC Andorf ist noch nicht in der Liga angekommen. Nach zwei Partien steht man noch ohne Zähler da. Offensichtlich ist, dass sich das Team noch an das höhere Tempo in der neuen sportlichen Umgebung gewöhnen muss. Gegen die Union Edelweiß zeigte man aber jüngst eine klare Leistungssteigerung.

Fr, 25.08.2017, 19:00 Uhr

Union Edelweiß Linz - SV Gmundner Milch

Live-Ticker

Union Edelweiß Linz SV Gmundner Milch

Für die Union Edelweiß klappte es jüngst mit dem ersten Dreier in dieser Saison. Knapp gewann die mit starken Individualisten gespickte Mannschaft aus Linz gegen den Liganeuling FC Andorf. Einer dieser angesprochenen Einzelkönner wird aber nun gegen den SV Gmundner Milch fehlen. Akif Imamovic muss eine Rotsperre absitzen. Der SV Gmundner Milch besticht mit einer beneidenswerten Frühform. Gleich zum Saisonstart zeigt man ansehnlichen Fußball, der obendrein enorm erfolgreich ist. Kein Team kassierte in den ersten beiden Runden weniger Gegentore, nur der Tabellenführer aus Oedt traf öfter. Stürmer Richard Veverka ist gegenwärtig die schillernde Figur im Spiel Gmundens. Genannter hält bei bereits vier Saisontreffern.

Sa, 26.08.2017, 17:00 Uhr

WSC Hertha Wels - DSG Union HABAU Perg

Live-Ticker

WSC Hertha Wels DSG Union HABAU Perg

Nach dem Stotterstart fand WSC Hertha zuletzt in die Spur, fegte auswärts mit 3:0 über die Union Weißkirchen hinweg. Die Welser zeigten sich nach dem unglücklichen Start von einer ganz anderen Seite und lieferten einen ersten Vorgeschmack darauf, was in dieser Saison noch kommen könnte. Man will unbedingt um den Titel mitspielen. Nun empfängt man die DSG Union Perg, die noch keinen einzigen Zähler auf dem Konto hat. Schon die letzte Saison war für die Kicker aus Perg enorm schwierig. Nervenstärke war gefragt im Kampf gegen den drohenden Abstieg. Damals hatte man nach zwei Runden aber schon drei Zähler auf dem Konto gehabt.

Sa, 26.08.2017, 17:00 Uhr

ASKÖ Oedt - FC Wels

Live-Ticker

ASKÖ Oedt FC Wels

Zum absoluten Topspiel kommt es am Samstag in Oedt, wenn der aktuelle Spitzenreiter den Dritten aus Wels empfängt. Beide Teams sorgten in der noch jungen Saison bereits für Furore und halten gegenwärtig beim Punktemaximum aus sechs Zählern. Bei beiden Konkurrenten sind es insbesondere Neuzugänge im Offensivbereich, die bislang für Highlights sorgten. Der Torschützenkönig der Vorsaison Manuel Schmidl, der ausgerechnet vom FC Wels kam, scheint auch bei seinem neuen Verein ganz genau zu wissen, wo das jeweilige gegnerische Gehäuse steht. Er erzielte bereits zwei Treffer für ASKÖ Oedt. Noch erfolgreicher war bislang Wels-Neuzugang Lukas Kragl, der bei drei Toren hält. Siegt die Mayrleb-Elf, würde man sich bereits von einem Konkurrenten an der Spitze etwas distanzieren. Behält aber der FC Wels die Oberhand, wäre das eine Überraschung und täte dem weiteren Saisonverlauf aufgrund erhöhter Spannung zweifelsfrei gut.

Sa, 26.08.2017, 17:00 Uhr

Junge Wikinger Ried - ASKÖ Donau Linz

Live-Ticker

Junge Wikinger Ried ASKÖ Donau Linz

Die Mannschaft Junge Wikinger Ried ist jung, talentiert und engagiert, schafft es aber bisweilen noch nicht, für Zählbares zu sorgen. Nun will man endlich anschreiben. Man hat jedoch eine richtig schwierige Aufgabe vor der Brust. Auf eigener Anlage empfängt man ASKÖ Donau Linz. Die Linzer sind richtig formstark und überraschten bislang. Aufgrund einiger Umstellungen war es vor Saisonstart enorm schwierig, eine Prognose für die Gahleitner-Truppe abzugeben. Die beiden Auftritte bisher zeigen an, wohin es für ASKÖ Donau Linz in dieser Saison gehen könnte. Trifft Stürmer Radek Gulajev weiterhin so konstant, kann man sich in der obersten Tabellenregion festsetzen.

Sa, 26.08.2017, 17:00 Uhr

SV Pöttinger Grieskirchen - ASV St. Marienkirchen an der Polsenz

Live-Ticker

SV Pöttinger Grieskirchen ASV St. Marienkirchen an der Polsenz

Nach dem Abstieg aus der Regionalliga feierte der SV Grieskirchen mit dem Dreier in der Vorwoche einen perfekten Einstand in Oberösterreichs höchster Spielklasse. Im Nachtragsspiel gegen den SV Bad Ischl (0:1) setzte es aber umgehend einen Dämpfer. Nun geht es gegen den ASV St. Marienkirchen. Genanntes Team wird mit Selbstvertrauen in diese Partie gehen. Nach dem Auswärtspunkt gegen den SV Grün-Weiß Micheldorf zeigte man eine starke Leistung gegen den Titelfavoriten ASKÖ Oedt. Zu einem Punktgewinn reichte es jedoch nicht. Die Kicker aus St. Marienkirchen wollen nicht noch einmal in den nervenaufreibenden Abstiegskampf geraten. Wichtige Stütze im Spiel der Aschauer-Elf ist Angreifer Stephan Dieplinger, der in der Offensive regelmäßig für gefährliche Szenen sorgt. Dessen Kreise einzugrenzen, ist sicherlich Bestandteil des Matchplans der Grieskirchner.

So, 27.08.2017, 17:00 Uhr

ASK Case IH Steyr St. Valentin - SV Zebau Bad Ischl

Live-Ticker

ASK Case IH Steyr St. Valentin SV Zebau Bad Ischl

Der ASK St. Valentin hat augenscheinlich nicht lange gebraucht, um sich auf die neue Herausforderung Oberösterreich-Liga einzustellen. Nach dem Unentschieden zum Auftakt klappte es jüngst mit dem ersten Sieg gegen die DSG Union Perg in einer eher niveauarmen Begegnung. In der Defensive besticht der Liganeuling durch Kompaktheit. Kein einziges Gegentor kassierte man bislang aus dem Spiel heraus. Gleich fünf Gegentreffer musste indes der SV Bad Ischl zum Saisonstart schlucken. In der Nachtragspartie gegen den SV Grieskirchen fand man aber wieder in die Spur und siegte auf eigener Anlage. Die traditionell heimstarken Kicker aus dem Salzkammergut wollen nun auch in der Fremde zeigen, dass sie konkurrenzfähig sind.

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung