Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Proykov trifft – Wolfau siegt!

SV Wolfau
UFC Siget

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung von Wolfau und UFC Siget, die mit 1:0 endete. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.


Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Kurz vor Ultimo war noch Goran Proykov zur Stelle und zeichnete für das erste Tor von SV Wolfau verantwortlich (83.). Am Schluss siegte Wolfau gegen UFC Siget in der Wart.

Für SV Wolfau ging es nach dem Erfolg in der Tabelle weder nach oben noch nach unten. Mit erst sechs erzielten Toren hat die Heimmannschaft im Angriff Nachholbedarf. Wolfau verbuchte insgesamt zwei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen.

Bei UFC Siget präsentierte sich die Abwehr angesichts neun Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (12). Mit neun Zählern aus fünf Spielen stehen die Gäste momentan im Mittelfeld der Tabelle. Drei Siege und zwei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz von UFC Siget in der Wart.

SV Wolfau tritt kommenden Freitag, um 19:30 Uhr, bei SV "Christbaum-Fröhlich" Kirchfidisch an. Einen Tag später empfängt UFC Siget Deutsch Schützen.

2. Klasse Süd B: SV Wolfau – UFC Siget in der Wart, 1:0 (0:0)

  • 83
    Goran Proykov 1:0