Wiesen fährt im Derby gegen Hirm dritten Sieg en suite ein

Der SC Wiesen und der ASK Hirm eröffneten bereits am Donnerstag die vierte Runde der II. Liga Mitte, wobei der Aufsteiger abermals Grund zum Jubeln hatte und den dritten Sieg in Folge feierte. Während die Hausherren mit diesem Erfolg vorerst sogar die Tabellenführung übernahmen, blieb Hirm-Coach Roland Wisak mit seiner Elf weiterhin sieglos.

 

Die Heimischen begannen sichtlich motiviert, nahmen das Heft sofort in die Hand und strahlten bereits in der Anfangsphase Gefahr aus und dies in Person von Martin Mangold, der auf der linken Außenbahn nicht zu stoppen war und zweimal für Elfmeter-Alarm sorgte – die Pfeife des Unparteiischen blieb aber beide Male stumm. Nach 25 Minuten fanden schließlich auch die Gäste besser in die Partie und tauchten, vor allem nach Standardsituationen, immer wieder gefährlich vor dem heimischen Kasten auf. Nach einer Eckball-Serie in der Schlussphase hatten diese ihre besten Möglichkeiten, blieben aber ebenfalls erfolglos.

 

Gulyas bringt die Wende

In der Halbzeit brachte Wiesen-Coach Christian Meitz Angreifer Laszlo Gulyas, der sofort präsent war und kurz nach dem Wiederanpfiff die Weichen auf Sieg stellte. Zsolt Nagy setzte Gulyas erstmals mit einem perfekt getimten Pass in Szene, Hirms Abwehrmann Kristian Mrnjavac zog kurz vor dem Strafraum die Notbremse und musste nach diesem Vergehen frühzeitig unter die Dusche. Der Gefoulte trat selbst zum folgenden Freistoß an und besorgte mit einem flachen, platzierten Schuss ins Tormanneck das 1:0. Trotz der nummerischen Unterlegenheit kamen plötzlich die Gäste auf und hatten in dieser Phase ihre beste Möglichkeit. Wiesen-Goalie Adam Taschner bewahrte sein Team mit einem sensationellen Reflex jedoch vor dem Anschlusstreffer.

Und somit machte Wiesen in der 75. Minute alles klar und erhöhte auf 2:0. Sebastian Bogner setzte sich auf der Außenbahn unwiderstehlich durch, bediente den mitgelaufenen Denis Zivcec und dieser vollendete in lässiger Manier. In den Schlussminuten dominierten die Hausherrn das Geschehen und verwalteten das Ergebnis problemlos – Endstand 2:0.

 

Christian Meitz, Trainer SC Wiesen: „Dieses Ergebnis ist natürlich sehr zufriedenstellend für uns. Wir sind einmal mehr sehr kompakt gestanden, warum Hirm auch nur nach Standardsituationen gefährlich werden konnte.“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Burgenland
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter