Kaisersdorf nach Aufstieg bereits voll fokussiert

Eine fulminante Saiosn hat der ASK Kaisersdorf in der letzten Spielzeit hinter sich. Nachdem man von Beginn weg Aufstiegsambitionen hatte, marschierte man auch vorne weg und so konnte man am Ende doch deutlich den Aufstieg in die II.Liga Mitte zelebrieren. Nun gilt es für die erfolgsverwöhnten Kaisersdorfer, das Aufstiegsjahr zu bestätigen, in der II.Liga warten neue Herausforderungen, für die die Mittelburgenländer gewappnet sein müssen. Wir haben kurz mit Sektionsleiter Robert Renner über die vergangene Saison und über die kommenden Aufgaben der Kaisersdorfer gesprochen.

 

15 Siege und nur 2 Niederlagen aus 26 Spielen - mit 54 Punkten konnten sich die Kaisersdorfer am Ende der letzten Saison sogar als Meister feiern lassen und dies war nicht nur aufgrund der Punkteanzahl verdient, die Mittelburgenländer überzeugten in vielen Spielen in allen Belangen, kein Wunder also, dass man beim amtierenden Meister aus der 1.Klasse Mitte vollkommen zufrieden ist mit der vergangenen Spielzeit. "Als Meister gibt es da natürlich nichts zu meckern, wir sind sehr zufrieden mit der letzten Saison, das hat gepasst", so Sektionsleiter Renner zu Ligaportal.at.

Klassenerhalt als Ziel

Nach dem bärenstarken Vorjahr wird es nun etwas härter für die Kaisersdorfer, denn eine Liga höher bedeudet auch mehr Action in jedem Sinne. Die II.Liga Mitte ist stark wie selten zuvor, man wird seinen Platz erst behaupten müssen, dies weiß man allerdings beim Aufsteiger. "Oberstes Ziel ist es natürlich, die Klasse zu halten. Wir wollen uns erstmal etablieren", so Sektionsleiter Robert Renner weiter. Man darf gespannt sein, wie sich Kaisersdorf schlägt, ein guter Start dürfte dabei wohl die halbe Miete sein.

In der II.Liga muss man ohne Marcel Bader, Attila Manganelli und Bence Horvath auskommen, alle 3 Akteure haben den Absprung aus Kaisersdorf gewagt. Verpflichten konnte man von Kroatisch Gerersdorf Laszlo Toth, zudem wurde Philipp Wessely, der ein Jahr Pause machte, wieder aktiviert. Der Stamm der Mannschaft bleibt aber gleich, die Leistungsträger sind weiterhin an Bord.

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Burgenland

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter