Spielberichte

Oberpetersdorf/Schwarzenb. feiert gegen Oberloisdorf siebten Sieg im achten Spiel

Oberpetersdorf/Schwarzenb.
SV Oberloisdorf

FSG Oberpetersdorf/Schwarzenbach zog SV Oberloisdorf mit einem 4:0-Erfolg das Fell über die Ohren. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten von Oberpetersdorf/Schwarzenb. Und nach den 90 Minuten? Hat sich die Sichtweise bekräftigt. Die Partie ging an Spieltag acht über die Bühne.


Souveräner Heimsieg

Lukas Kubus brachte Oberloisdorf in der 39. Minute ins Hintertreffen, als er per Traumtor unter die Latte traf. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich Oberpetersdorf/Schw, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm.

Ohne Nachspielzeit schickt Schiedsrichter Kaiser die Teams in die Pause. Die Heimischen in Hälfte eins deutlich die Tonangebende Mannschaft und hier auch verdient in Führung. Die Gäste aus Oberloisdorf konnten bisher nur eine Chance herausspielen, welche dafür aber sehr Gefährlich war.

Marcel Schock, Ticker-Reporter

Jakub Slezak trug sich in der 60. Spielminute in die Torschützenliste ein und traf stark ins rechte untere Eck. Für das 3:0 von FSG Oberpetersdorf/Schwarzenbach sorgte Luca Sedlatschek, der in Minute 73 zur Stelle war, der einen Konter eiskalt vollendete. Erneut traf das Heimteam und stellte den Spielstand damit auf 4:0 (75.) durch Zsolt Szücs. Letztlich feierte Oberpetersdorf/Schwarzenb. gegen den Gast nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 4:0-Heimsieg.

Schlusspfiff in Schwarzenbach. Schiedsrichter Kaiser beendet die Partie und fixiert den 4:0 Sieg für die Gastgeber. Die FSG gewinnt schlussendlich verdient und auch ungefährdet diese Partie. Der SV Oberloisdorf, der in Hälfte 2 nur eine einzige Chance herausspielen konnte, muss sich nach dem Sieg letzte Woche diesmal deutlich geschlagen geben.

Marcel Schock, Ticker-Reporter

 

Oberpetersdorf/Schw. stabilisiert nach dem Erfolg über Oberloisdorf die eigene Position im Klassement. Die Verteidigung von FSG Oberpetersdorf/Schwarzenbach wusste bisher überaus zu überzeugen und wurde erst siebenmal bezwungen. Nur einmal gab sich Oberpetersdorf/Schwarzenb. bisher geschlagen. Zuletzt lief es erfreulich für Oberpetersdorf/Schw, was zwölf Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

 

Wann bekommt SV Oberloisdorf die Defensivprobleme in den Griff? Nach der Niederlage gegen FSG Oberpetersdorf/Schwarzenbach gerät Oberloisdorf immer weiter in die Bredouille. Die formschwache Abwehr, die bis dato 23 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden von Oberloisdorf in dieser Saison. Mit nun schon fünf Niederlagen, aber nur zwei Siegen und einem Unentschieden sind die Aussichten von SV Oberloisdorf eher negativ. Die letzten Auftritte von Oberloisdorf waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.

II. Liga Mitte: FSG Oberpetersdorf/Schwarzenbach – SV Oberloisdorf, 4:0 (1:0)

  • 75
    Zsolt Szuecs 4:0
  • 73
    Luca Sedlatschek 3:0
  • 60
    Jakub Slezak 2:0
  • 39
    Lukas Kubus 1:0