SV Olbendorf: Das Ziel ist, nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben

Der SV Olbendorf war einigermaßen gut in die Meisterschaft gestartet, bis dann ab der 9. Runde der stete Weg in Richtung Tabellenkeller ging. Es waren teilweise Spiele dabei, in denen man trotz einer Führung leichtfertig den Sieg aus den Händen gab. Die sechs Neuzugänge vom Sommer hatten gewisse Anlaufschwierigkeiten, der Kroate Matija Čakarun konnte aber mit elf Treffern überzeugen.

Ligaportal.at sprach mit Trainer Janos Glemba, wie er die Herbstsaison und seine Mannschaft im Allgemeinen bewertet und welche Ziele er für die Rückrunde hat.

Ligaportal: Welches Fazit ziehen Sie nach der Hinrunde?

Glemba: „Die Hinrunde ist unglücklich verlaufen. Zum Ende der Herbstsaison sind wir in eine Negativspirale gekommen, da haben wir etliche Spiele hergeschenkt. Die momentane Platzierung entspricht nicht dem Können der Mannschaft.“

Ligaportal: Was muss in der Rückrunde besser werden?

Glemba: „In der Defensive müssen wir einfach kompakter werden. Es gibt einige Schrauben, an denen noch gedreht werden kann, damit wir stabiler werden.“

Ligaportal: Haben sich die Neuzugänge vom Sommer bewährt, haben sie die Erwartungen erfüllt?

Glemba: „Jein, teilweise schon. Wir hatten im Sommer sechs Neuzugänge, aber es fehlt noch die Kameradschaft in der Mannschaft. Außerdem haben die Legionäre keine konstanten Leistungen gebracht.“

Ligaportal: Wie steht es um Transferaktivitäten in der Winterpause?

Glemba: „Ja, haben wir, das ist Darko Hitrec von Hannersdorf, ein routinierter Spieler mit II. Liga-Erfahrung. Wir benötigen einen 10er, welcher die Stürmer in Szene setzt und das erhoffen wir uns von Darko. Des Weiteren halten wir noch nach einem Stürmer Ausschau.“

Ligaportal: Wie hat der SV die Wintervorbereitung in Angriff genommen, gab es einen genauen Fahrplan? 

Glemba: „Nach dem Saisonende haben wir noch eine Woche trainiert, haben zum Abschluss einen sportmotorischen Test gehabt. Danach habe ich die Spieler mit einem Heimtrainings-Programm in die Winterpause geschickt. Am 9. Januar haben wir mit dem Mannschaftstraining begonnen. Wir haben das Glück, dass wir einmal in der Woche in Hartberg auf dem Kunstrasen trainieren können.“

Ligaportal: Nach dem 14. Tabellenplatz, welche Ziele steckt Ihr Euch für die Rückrunde?

Glemba: „Das erste Ziel ist, dass wir die Abstiegszone verlassen. Das zweite Ziel ist, sich im Mittelfeld der Tabelle zu etablieren.“

Ligaportal: Wie schätzen Sie die Tabellensituation ein, wer wird am Ende die Nase vorn haben?

Glemba: „Ich schätze, dass es Edelserpentin sein wird.“

Ligaportal-App downloaden: Tausende Spiele live! Android | iPhone | Huawei



Copa Pele Baustein Gewinnspile

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter