SV Mühlgraben entscheidet das Topspiel gegen Schlaining für sich

ASK Schlaining
SV Mühlgraben

Am Samstag traf in der 14. Runde der II. Liga Süd der Tabellendritte ASKÖ Schlaining vor heimischem Publikum auf den Tabellensiebten SV Mühlgraben. ASKÖ Schlaining remisierte in Runde 13 mit 0:0 gegen SV Marsch Neuberg, während SV Mühlgraben 0:0 gegen Sankt Martin/Raab remisierte. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte ASKÖ Schlaining mit 2:1 das bessere Ende für sich. Beide Mannschaften spielen bis jetzt eine tolle Hinrunde, Mühlgraben hatte in einem sehr guten Spiel diesmal den längeren Atem. 


Luka Vrhunc Pfeifer trifft nach 18 Minuten

Beide Mannschaften machten von beginn weg klar, dass man sich nicht verstecken wollte. Mühlgraben hatte nach 4 Minuten die erste Chance, ging dann nach einer knappen Viertelstunde auch in Führung. Ball auf Pfeifer, der umkurvte den Goalie und schob lässig ein, so etwas lässt sich der Torjäger nicht entgehen. Doch Schlaining hielt gut dagegen, nach 22 Minuten beinahe der Ausgleich, doch der Ball streifte knapp am langen Pfosten vorbei. Im Gegenzug zeigten die Gäste wieder wie es geht, Kahr wurde geschickt und düpiert 2 Leute, lässt dann auch dem Goalie keine Chance, ein super Tor! Bis zur Pause blieb es beim 0:2! 

Turbulente Schlussphase

In der zweiten Halbzeit verpassten es dann die Gäste, den Sack zu zumachen, am Ende wurde es gar noch hektisch. In der 80. Minute zückte der Schiedsrichter den gelb-roten Karton und verweist Maximilian Glanz des Feldes. Und es wurde noch schlimmer für die Gäste, denn in der letzten Minute tauchte Draxler nach super Pass vor dem Tor auf, er konnte verwerten. Danach pfiff jedoch der Unparteiische das Spiel ab und der SV Mühlgraben durfte sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen. In der zweiten Halbzeit zeigte der Unparteiische in Summe drei Mal Gelb (Kilian Kalcsics 67.; Tobias Gloesl 78.; Maximilian Hutter 79.)

Der Beste: Dominik Kahr (Mühlgraben) 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten