Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Zwei völlig konträre Halbzeiten – UFC Markt Allhau und SV Güssing teilen Punkte

Der UFC Markt Allhau empfing am Samstagnachmittag den SV Güssing zum Meisterschaftsspiel in der 15. Runde der Burgenlandliga. Güssing ist im Aufwind und hat die letzten drei Pflichtspiele nicht verloren, die Hausherren überraschten mit einem 4:2 Sieg in Andau. In einem kampfbetonten Spiel gab es zwei grundverschiedene Halbzeiten, beide Mannschaften spielten auf Sieg, geworden ist es eine gerechte Punkteteilung.

Die Hausherren waren klar überlegen

Von Beginn an diktierten die Hausherren das Spielgeschehen auf dem Platz, sie starteten gelungene Kombinationen und sind auch öfter gefährlich vor dem Tor der Gäste aufgetaucht. So war es bereits in der 5. Minute, als Marin Glavas allein vor dem Goalie der Auswärtigen auftauchte und diesen nicht überwinden konnte. Die Einheimischen lukrierten weiter Torchancen, an denen die Offensivabteilung der Gastgeber beteiligte war, aber es fehlte ein Abnehmer der zahlreichen Hereingaben oder sie wurden eine Beute von Nico Graf, dem ausgezeichneten Torwart der Güssinger. In der 20. Minute gab es einen Freistoß für die Heimischen aus aussichtsreicher Position, dieser brachte aber auch kein Tor. Von den Gästen war in der ersten Halbzeit nicht viel zu sehen, man beschränkte sich auf die Defensivarbeit, um möglichst unbeschadet in die Halbzeitpause zu gehen. Mit dem torlosen Remis wurden die Seiten gewechselt.

Güssing wurde dominanter

Nach der Pause waren die Gäste die spielbestimmende Mannschaft und diktierten sofort das Spielgeschehen auf dem Platz. In der 50. Minute der erste Warnschuss der Gäste, als ein Tor wegen Abseits nicht gegeben wurde. Aber in der 53. Minute hat es dann für die Auswärtigen geklappt, ein schön vorgetragener Angriff von der Seite, Michael Kulovits gibt einen Stanglpass in die Mitte und fand in Goalgetter Roman Rasser einen dankbaren Abnehmer, der das Leder unter die Latte im Tor der Einheimischen zur 1:0 Führung versenkte. Nun hatten die Güssinger etliche Torchancen, aber diese konnten sie nicht verwerten. Die Hausherren bekamen in der 71. Minute einen Freistoß zugesprochen, eine wohltemperierte Flanke von Kapitän Christian Teller erreichte Ervin Bevab und der fackelte nicht lange herum und erzielte den 1:1 Ausgleich.

Stimmen zum Spiel

Ewald Musser, Pressesprecher UFC Markt Allhau:

„Es waren zwei unterschiedliche Halbzeiten, in der Ersten haben wir dominiert und ich bin davon ausgegangen, dass wir das Spiel klar gewinnen werden. Nach der Zweiten war ich froh, dass wir wenigstens einen Punkt errungen haben.“

Rudolf Ditzer, Sektionsleiter SV Güssing:

„In der ersten Halbzeit war Markt Allhau die klar überlegene Mannschaft und hat uns nicht ins Spiel kommen lassen. Im zweiten Spielabschnitt waren wir die weitaus bessere Mannschaft und hätten uns einen Sieg verdient.“


Fußball-Tracker

Vereinsbetreuer werden

Transfers Burgenland
Meistgelesene Beiträge
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter