Schanner rettet Neunkirchen einen Punkt gegen Weissenbach

SC Neunkirchen
SC Weissenbach

1. Klasse Süd: Der SC Neunkirchen ist nicht über ein 1:1-Unentschieden gegen den SC Weissenbach hinausgekommen. Mit einem respektablen Unentschieden trennte sich Weissenbach vor rund 80 Fans vom Favoriten.

Die Hausherren kamen zu einigen guten Möglichkeiten, jedoch erst gegen Ende der ersten Halbzeit. Torlos ging es nach dem Halbzeitpfiff in die Kabinen. Maximilian Weinbauer brach für den SC Weissenbach den Bann und markierte in der 76. Minute die Führung. Neunkirchen hatte sich schnell wieder gesammelt und erzielte in Person von Robin Schanner nur 120 Sekunden später den 1:1-Ausgleich (78.). In der Schlussphase drängten die Hausherren noch auf den Sieg, doch scheiterten zweimal an Weissenbach-Keeper Alexander Döller. Am Ende trennten sich das Heimteam und Weissenbach schiedlich-friedlich.

Viertes Unentschieden für Weissenbach

Für den SC Neunkirchen gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von fünf Punkten aus vier Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Nach acht absolvierten Begegnungen nimmt Neunkirchen den fünften Platz in der Tabelle ein. Drei Siege, drei Remis und zwei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des SC Neunkirchen bei. In den letzten fünf Partien rief Neunkirchen konsequent Leistung ab und holte acht Punkte.

Der SC Weissenbach muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Der Gast bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz 13. Wo bei Weissenbach der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die acht erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte der SC Weissenbach nur drei Zähler.

1. Klasse Süd: SC Neunkirchen – SC Weissenbach, 1:1 (0:0)

  • 76
    Maximilian Weinbauer 0:1
  • 78
    Robin Schanner 1:1