Spielberichte

Langenlebarn zu Hause ohne Probleme gegen Prottes

In der Gebietsliga Nord/Nordwest kam es am Sonntagnachmittag zum Aufeinandertreffen des SV Langenlebarn und dem SC Prottes. 100 Zuschauer sahen am SV-Sportplatz eine unterhaltsame Partie, in der die Hausherren einen ungefährdeten 3:0-Sieg einfuhren. Langenlebarn springt damit in die obere Tabellenhälfte und hält nun bei zehn Zählern, Prottes hingegen tritt mit nur fünf Punkten aus sieben Spielen weiterhin auf der Stelle.

Lange Zeit sah es in Hälfte eins nach einem klassischen 0:0 aus, wobei beide Teams mit dem tiefen Boden zu kämpfen hatten. In der 42. Minute brachen die Langenbarner dann aber doch die Torsperre: Kapitän Matthias Bauer brachte sein Team vom Sechzehner aus mit einem schönen Schuss ins linke Eck in Front, als er nach einem abgeprallten Versuch von Florian Slama frei zum Schuss gekommen war. Mit dem 1:0 ging es kurz darauf auch in die Kabinen. Matej Mitrovic, Trainer des SV Langenbarn, über die erste Hälfte: „Wir haben trotz nur einer Trainingseinheit in dieser Woche und dem ungewohnten Rhythmus von einem Spiel in zwei Wochen eine gute Leistung gezeigt und unser Spiel aufgezogen.“

Nach der Pause machte Langenbarn den Sack zu

Nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff war es erneut Slama, der die Hausherren jubeln ließ: Ein Angriff über mehrere Stationen beendete dieser mit einem gekonnten Abschluss zum 2:0! Danach versuchte Prottes zwar zurückzukommen, um vielleicht doch noch einen Punkt zu ergattern, das Spiel war zu diesem Zeitpunkt aber eigentlich schon gelaufen. In 84. Minute legte Langenbarn dann sogar noch einen drauf, als Christopher Duty per Hacke im Strafraum bedient wurde und zum 3:0-Endstand einschoss. Mitrovic war nach dem Schlusspfiff mit der Leistung seines Teams mehr als zufrieden: „Das war heute eine wirklich tolle Mannschaftsleistung. Wir haben verdient gewonnen, wobei unser Doppeltorschütze Florian Slama eindeutig herausgestochen hat.“

Thomas Müllner (MF), Florian Slama (ST)