Vereinsbetreuer werden

GAK feiert klaren Sieg im Spitzenspiel gegen Judendorf

Am Samstagnachmittag war es endlich so weit. Nach drei Monaten Winterpause startete auch die 1. Klasse Mitte A Steiermark in die Rückrunde. Zum Auftakt kam es gleich zum Spitzenspiel zwischen dem GAK 1902 und dem GSV Judendorf-Straßengel. Es war die Partie zwischen dem Ersten und dem Zweiten und waren punktegleich. Der GAK ging haushoher Favorit in die Partie. Über 2000 Leute waren nach Weinzödl gekommen, um das Team von Gernot Plassnegger nach vorne zu peitschen und das klappte auch. Sein Team gewann 

1:0-Führung zur Pause

Die Hausherren nehmen von Beginn an das Spiel in die Hand und setzen den Gegner unter Druck. Laurenz Sacher findet gleich zwei gute Möglichkeiten vor, scheitert aber. Judendorf ist mit Verteidigen beschäftigt. Einmal wird ein Ball gerade noch von der Linie gekratzt. In der 18. Minute verfehlt ein Distanzschuss nur knapp das Tor. In der 19. Minute zappelt das Leder dann aber doch im Netz. Richard Wemmer darf jubeln. Mit dem 1:0 im Rücken versuchen die Gastgeber auch gleich nachzulegen, doch das gelingt nicht. Die Heimischen sind zwar überlegen, aber es werden gute Möglichkeiten vernebelt. Philipp Schenk scheitert beispielsweise in einer Situation per Kopf. Kurz vor der Pause hat dann auch Judendorf eine Chance, doch der Freistoß bringt nichts ein. Somit geht es mit der knappen Führung auch in die Kabinen. 

Sacher mit Doppelpack

Gleich nach Wiederbeginn die kalte Dusche für Judendorf: Diesmal macht Laurenz Sacher alles richtig und sorgt für das 2:0. Die Rotjacken machen weiter und drücken auf die Vorentscheidung. Das 3:0 ist nur noch eine Frage der Zeit und in der 68. Minute ist es passiert. Sacher staubt aus kurzer Distanz ab. Das dürfte es dann gewesen sein. Die Führung des GAK geht in Ordnung, Judendorf ist zu harmlos. Die Hausherren haben aber noch nicht genug. Dominik Sobl hat die beste Möglichkeit auf das 4:0, doch es bleibt beim 3:0. Damit liegt der GAK in der Tabelle jetzt drei Punkte voran und hat den Meistertitel selbst in der Hand.