Mitterdorf II: "Disziplin und Kameradschaft"

mitterdorf r_usvDisziplin, Kameradschaft, mehr Siege einfahren und somit mehr Punkte machen - so lautet das Motto der Zweier des USV Mitterdorf/R. für das Frühjahr. Neun Punkte konnte man im Vorjahr erspielen, in dieser Saison sollen es nun mehr werden. Sektionsleiter Michael Rath weiß, dass sich die Mannen von Trainer Rainer Schwab noch steigern können. unterhaus.at hakte bei dem Funktionär nach.

unterhaus.at: Ich nehme an, dass die Transferzeit in der Zweier relativ ruhig verlaufen ist, oder?

Michael Rath: "So ist es. Ein Spieler ist wieder retour gekommen, aber sonst hat sich gar nichts verändert. Das heißt, wir können mit der fast gleichen Mannschaft wieder spielen."

unterhaus.at: Was heißt fast gleich?

Michael Rath: "Es hat sich in unserer Einser der eine oder andere verletzt. Das heißt, Spieler mussten nachrücken. Junge Spieler aus der U18 sind jetzt in die Zweier gekommen. Das ist nicht immer einfach, weil den jungen Burschen ja doch die Spielpraxis fehlt."

unterhaus.at: Ihr habt auf dem vorletzten Tabellenrang überwintert. Wie werdet ihr die Rückrunde angehen? Was wird für euch noch drinnen sein?

Michael Rath: "Wir wollen auf alle Fälle mehr Punkte erreichen als im Vorjahr. Wir werden versuchen mehr Siege einzufahren. Die Mannschaft ist auf alle Fälle noch ausbaufähig. Unsere Burschen können sich schon noch steigern. Für uns ist die Disziplin sowie die Kameradschaft einfach sehr wichtig. Bei uns halten alle wirklich eng zusammen. Die Stimmung innerhalb der Mannschaft ist wirklich toll. Unsere Burschen kommen gerne zum Training, da sie ja ihre Freunde treffen und natürlich auch trainieren (grinst)."

unterhaus.at: Stichwort Training. Wann habt ihr eure Vorbereitungen gestartet?

Michael Rath: "Die Zweier hat später angefangen als die Einser. Anfang Februar haben sie dann begonnen."

unterhaus.at: Und wie sind die bisherigen Vorbereitungen verlaufen?

Michael Rath: "Relativ gut. Die Aufbauspiele waren alles andere als schlecht. Gegen die Einser aus Laßnitzhöhe konnten unsere Burschen 4:1 gewinnen und auch gegen Edelsbach haben sie sich ordentlich warm geschossen. Das Team ist wirklich sehr enthusiastisch und freut sich schon auf die Rückrunde. In dieser Saison wollen alle mehr als neun Punkte erreichen."

von Kati Wallner