Stotternder Motor: Austria Puch wird Favoritenrolle nicht gerecht!

Beim FK Austria ASV Puch, der im Jahr 2021 sein 100-jähriges Bestands-Jubiläum feiert, war das Betätigungsfeld der letzten eineinhalb Jahrzehnte entweder die unterste Spielklasse oder die Gebietsliga Mitte. In den Spielsaisonen 05/06, 12/13 und 16/17 musste man jeweils aus der GLM den Weg in die 1. Klasse Mitte B bzw. 1. Klasse Mitte A antreten. Aktuell ist man im 3. Jahr in der letzten Liga wiederum damit beschäftigt, sich das Ticket, das ein Stockwerk höher führt, zu sichern. Im Vorjahr konnte man mit dem Vizemeistertitel schon einmal aufhorchen lassen. Entsprechend hoch angesiedelt waren die Erwartungen dann auch für die jetzige Spielzeit. Aber es kommt erstens oft anders und zweitens, als man denkt. Denn nur zu Beginn der Punktejagd konnte die Truppe von Trainer Jürgen Egger den Erwartungen gerecht werden. Mit Fortdauer aber musste man die Top-3 ziehen lassen bzw. wird es wohl sehr schwer werden, sich aufgrund des gegebenen Rückstands noch in den Kampf um die vorderen Plätze einzubringen.

 

DATEN & FAKTEN 

Vereinsname: FK Austria ASV Puch

Tabellenplatz: 4. 1. Klasse Mitte A

Heimtabelle: 9.

Auswärtstabelle: 2.

längste Serie ohne Sieg: 3 Spiele

höchster Sieg: 9:0 bei Mariatrost II (3. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 5 Spiele

höchste Niederlage: 0:1 gg. Weinitzen (11. Runde)

geschossene Tore/Heim: 3,1

bekommene Tore/Heim: 1,1

geschossene Tore/Auswärts: 4,4

bekommene Tore/Auswärts: 1,4

Spiele zu Null: 5

Fairplaybewerb: 6.

erhaltene Karten: 1 gelb-rote Karte/27 gelbe Karten

erfolgreichster Torschütze: Darijo Dragosavac (19 Treffer)

 

Sektionsleiter Manfred Klemmer steht Rede und Antwort:

Wie zufriedenstellend ist der Herbstdurchgang verlaufen?

"Nach dem sehr vielversprechenden Start mit vier Siegen bzw. 25:1-Toren ist uns leider der Spielfaden verloren gegangen. Demnach hat doch einiges nicht mehr zusammengepasst. Was nachfolgend dazu führte, dass wir aktuell einen 12-Punkte-Rückstand auf den Herbstmeister Weinitzen aufweisen. So gilt es im Frühjahr wieder zu einer Einheit zu werden. Schlussendlich wollen wir dann in der anstehenden Spielzeit wieder ein Wörtchen um den Titel mitplaudern."

Wo gilt es nun in der Rückrunde den Hebel verstärkt anzusetzen?

"Wir müssen einfach danach trachten uns in allen Belangen zu verbessern. Was heißt, dass es gilt wieder zueinander zu finden bzw. die vorhandenen PS wieder auf die Straße zu bringen."

Sind Kaderveränderungen geplant bzw. wann startet die Aufbauzeit?

"Es wird mit Sicherheit an den Stellschrauben gedreht werden. Wenngleich es bis dato noch keine News zu vermelden gibt. Der Trainingsstart ist mit Ende Jänner angesetzt. Schon vorher sind die Spieler damit beauftragt, ihre Hausaufgaben nach besten Wissen zu erledigen."

Welche Mannschaften werden sich letztlich den Meistertitel ausmachen?

"Aufgrund der gegebenen Konstanz ist Weinitzen der Topfavorit. St. Radegund sollte man dabei aber auch nicht außer Acht lassen."

Wie sieht das deklarierte Saisonziel aus?

"Ein Top-3-Platz sollte letztlich schon herausschauen. In erster Linie geht es aber darum, dass sich das Team besser verkauft wie im Herbstdurchgang."

 

by: Ligaportal/Roo

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten