100-Jahr-Jubiläum: Beschenkt sich Austria Puch mit dem Meistertitel?

Der FK Austria ASV Puch war in der jüngeren Vergangenheit entweder in der untersten Liga oder in der Gebietsliga antreffbar. Aktuell steht die vierte Spielzeit infolge in der 1. Klasse Mitte A an. Zuletzt war Austria Puch dort dabei wo die Musik spielt. Aber letztendlich sollte es dann doch nicht reichen, um nach den Sternen zu greifen. Aber aufgegeben wird bei den Grazern maximimal der vielzitierte Brief. So hat man es bei der Truppe von Trainer Jürgen Egger auch diesmal wieder auf der Agenda stehen, sich nach Möglichkeit im Titelkampf einzubauen. Was für den Club eine perfekte Sache wäre, feiert man doch im Jahr 2021 das 100-jährige Vereinsjubiläum.

 

Es kommt zu massiven Kaderveränderungen

Sektionsleiter Manfred Klemmer: "Die Mannschaft hat es in den letzten Jahren schon bewiesen, dass sie es drauf hat. Was uns aber nicht davon abhalten sollte, dass wir die Truppe ordentlich umgekrempelt haben. 6 Spieler sind neu mit dabei - von unseren Legionären mussten wir uns zum Großteil verabschieden bzw. waren es in Summe 5 Spieler, die uns verlassen haben. Trotzdem bin ich guter Dinge, dass wir wieder im Spitzenfeld der Tabelle zu finden sein werden." - so der Sportchef. Das erste Testspiel gegen den Unterligisten Hitzendorf (3:3) war schon einmal vielversprechend. Der nächste Probegalopp steht am Samstag, 25. Juli um 17:00 Uhr gegen Unterpremstätten (1. MB) an. Die Punktejagd startet dann am 29. August um 17:00 Uhr mit dem Heimspiel gegen Mariatrost II. Neben Austria Puch werden wohl auch wieder Weinitzen und St. Radegund vorne zu finden sein. Aber auch Semriach und Neueinsteiger GAK Juniors sollte man nicht außer Acht lassen.

 

1. Klasse Mitte A Transferliste

 

by: Ligaportal/Roo

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten