Vereinsbetreuer werden

Last-Minute-Remis: Halili sichert Judenburg Punkte in Knittelfeld

ESV Knittelfeld Juniors II
FC Judenburg II

Die Zweitvertretung von Judenburg kam im Gastspiel bei der Reserve von ESV Knittelfeld Juniors trotz Favoritenrolle nicht über ein 3:3-Remis hinaus. Man hatte sogar harte Arbeit zu verrichten, denn die Knittelfelder führten mit 3:1, ehe Judenburg in der Nachspielzeit der zweiten Halbzeit noch ausgleichen konnte. 


Das Spiel beginnt etwas verhalten. Weder die Judenburger noch die Knittelfelder kommen richtig gut ins Spiel. Das sollte sich ändern. Auf die vermeintliche Siegerstraße bringt Justin Geigl sein Team überraschend in der achten Minute. Mateo Leon Mucek versenkt den Ball in der 20. Minute im Netz von ESV Knittelfeld Juniors II. Fünf Minuten später legt das Heimteam durch den zweiten Treffer von Geigl nach einem Eckball nach. Damit ist für klare Fronten gesorgt. Dann dürfen auch die Judenburger - nach einem Fehler des Goalie steht es 1:2. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöht Andre Tatzer den Vorsprung von ESV Knittelfeld Juniors II auf 3:1  - durch einen Elfmeter (45.). Davor hatte Judenburg die Latte getroffen. Dann geht es in die Kabinen.

Die zweite Halbzeit beginnt mit stärkeren Judenburgern, die dann tatsächlich weiter herankommen. Blondi Berisha zieht aus der Distanz nach einem Dribbling ab und trifft zum 2:3. Damit ist wieder Spannung drin und Judenburg bleibt am Drücker. Man gibt Vollgas, während Knittelfeld auf Konter spielt. Für die Gäste reicht es noch zum Last-Minute-Ausgleich, weil Rrezart Halili den Ball in der Nachspielzeit zum 3:3 über die Linie schiebt (95.) Dann pfeift der Schiri das Spiel ab. 

1. Klasse Mur/Mürz A: ESV Knittelfeld Juniors II – FC Judenburg II, 3:3 (3:1)

  • 8
    Justin Geigl 1:0
  • 20
    Mateo Leon Mucek 1:1
  • 25
    Justin Geigl 2:1
  • 45
    Andre Tatzer 3:1
  • 49
    Blondi Berisha 3:2
  • 95
    Rrezart Halili 3:3

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!