Schützenfest: Krieglach II besiegt Phönix Mürzzuschlag klar mit 8:0!

Am Samstagnachmittag um 17:15 Uhr traf, in der 8. Runde der 1. Klasse Mur/Mürz B, der TUS Krieglach II auf Phönix Mürzzuschlag. Das letzte Duell konnte Phönix Mürzzuschlag knapp mit 5:4 für sich entscheiden. Diesess Mal setzte sich aber Krieglach II deutlich mit 8:0 durch. In der letzten Runde gewann Krieglach II zuhause gegen Mitterdorf/M. mit 7:3 und Phönix Mürzzuschlag musste auswärts eine 4:0 Niederlage gegen Kalwang hinnehmen. 80 Zuseher kamen ins Stadion und verfolgten die Partie. Geleitet wurde das Spiel von Ing. Franz Deutschmann.

 

Blitzstart von Krieglach II

Für den ersten Treffer in der Begegnung sorgte Manuel Holzer mit seinem 1. Saisontor zum 1:0 in der 4. Minute. In der 8. Spielminute erhöhte Tobias Lammer auf 2:0 und stellte damit früh die Weichen für die Partie. Danach dauerte es etwas bis zum nächsten Treffer. Dieser folgte nach 32 gespielten Minuten als Nico Petry zum 3:0 für die Heimischen traf. In der 35. Spielminute erzielte abermals Nico Petry das 4:0 und sorgte somit schon früh im Spiel für die Vorentscheidung. Nach 45 gespielten Minuten beendete der Unparteiische die 1. Halbzeit und schickte beide Mannschaften beim Stand von 4:0 in die Halbzeitpause.

Krieglach II lässt nichts mehr anbrennen

Beide Teams kamen unverändert aus ihren Kabinen. Nico Jance traf in der 55. Minute zum 5:0 und ließ seine Mannschaft noch einmal jubeln. Nach 59 gespielten Minuten erzielte Nico Petry seinen Hattrick und erhöhte somit auf 6:0. In der 73. Spielminute machte abermals Nico Jance das 7:0 und durfte damit seinen bereits 10. Saisontreffer bejubeln. Für den Endstand sorgte Andreas Hofbauer in der ersten Minute der Nachspielzeit und erzielte das 8:0 für Krieglach II. In der nächsten Runde trifft Krieglach II auswärts auf Proleb II und  Phönix Mürzzuschlag spielt auswärts bei Trofaiach II.

TUS Krieglach II – Phönix Mürzzuschlag 8:0 (4:0)

Torfolge: 1:0 (4. Holzer), 2:0 (8. Lammer), 3:0 (32. Petry), 4:0 (35. Petry), 5:0 (55. Jance), 6:0 (59. Petry), 7:0 (73. Jance), 8:0 (91. Hofbauer)