1. Klasse Ost A: Vorschau: Titelkandidaten treffen aufeinander

1kl-ost-a-rDie 6. Runde der 1. Klasse Ost A ist absolviert und die Favoriten konnten wieder ordentlich auf sich aufmerksam machen. Jetzt steht bereits die siebente Runde vor der Tür. Es warten wieder spannende Duelle auf die Fans der 1. Klasse Ost A. Kann eine Mannschaft Hofkirchen vom Thron stoßen? Und geht einem Team im Tabellenkeller endlich der Knopf auf? Einen ausführlichen Blick auf die anstehenden Begegnungen wirft exklusiv für Sie unterhaus.at.

Spannung schon am Freitag

Die siebente Runde der 1. Klasse Ost A beginnt dieses Mal schon am Freitag um 19 Uhr 30. Die Elf aus Dienersdorf empfängt die Kicker aus Eichberg bei sich zuhause. Für Spannung ist auf alle Fälle gesorgt, denn hier kommt es nicht nur zu einem Duell der Tabellennachbarn sondern auch zwischen zwei Titelkandidaten. Die Salzger-Elf belegt mit 15 Punkten den dritten Tabellenrang. Die Dienersdorfer befinden sich mit elf Zählern nur einen Platz dahiner. Mit einem Sieg könnten die Eichberger ihren dritten Sieg in Folge feiern.

Weiter geht es dann am Samstag um 16 Uhr. Buch/St. Magdalena muss die Reise nach Bad Waltersdorf antreten. Die Zweier aus Bad Waltersdorf kommt einfach nicht in die Gänge. Bis jetzt konnten sie erst einen Punkt erspielen, hier liegt man ganz klar hinter den Erwartungen. Die Bucher hingegen holen sich einen Sieg nach dem Anderen. Mit 25 Toren haben sie bisher die meisten Treffer gemacht.

Zur selben Zeit haben die Vornholzer mit einer schwierigen Aufgabe zu kämpfen, sie empfangen den Tabellenführenden aus Hofkirchen. Die Vornholzer holen sich zwar auch einen Punkt nach dem Anderen - zwar konnten sie sich noch nie einen Sieg erspielen, aber Punkte gibt es ja auch bei einem Unentschieden. Der Lauf von Hofkirchen geht munter weiter, nachwievor stehen sie in blütenweißer Weste da. Letztes Wochenende holten sie sich zum sechsten Mal drei Punkte.

Gelingt Vorau der Befreiungsschlag?

Die Zweier aus Dechantskirchen trifft auf die Zweier aus Vorau. Die jungen Dechantskirchener schlagen sich für ihr erstes Meisterschaftsjahr nicht so schlecht, ihr Manko sind die vielen Gegentore - schon 18 Mal mussten sie zusehen wie das Leder in ihrem Kasten landete. Auch die Vorauer kassierten schon einige Gegentreffer, nämlich schon 21. Ein Torfestival wird hier eher nicht zu erwarten sein. schließlich haben beide Teams beim Tore schießen noch ihre Hemmungen.

Ebenfalls um 16 Uhr kommt es zu einem weiteren Duell zweier Tabellennachbarn. Saifenboden trifft auf Burgau. Licht und Schatten, oder Achterbahnfahrt der Gefühle - in Saifenboden geht es derzeit Auf und Ab. Drei Siege und einem Remis stehen zwei Niederlagen gegenüber. Die Burgauer liegen mit einem Punkt weniger nur einen Platz hinter den Saifenbodenern, nämlich auf Rang fünf.

Duell der Zweier

Weiter geht es dann am Sonntag um 14 Uhr mit der Begegnung zwischen Greinbach II und Pöllauberg II. Auch die jungen Greinbacher sind noch nicht richtig in Schwung gekommen, sie konnten zwar schon drei Mal Unentschieden spielen, für einen Sieg hat es aber noch nie gereicht. Die Zweier aus Pöllauberg durfte letztes Wochenende ihren zweiten Sieg feiern, dieser dürfte Auftrieb geben.

Abgeschlossen wir die siebente Runde um 16 Uhr. Ehrenschachen trifft auf Rabenwald. Beide Mannschaften konnten erst fünf Spiele absolvieren. Rabenwald hat erst zwei Punkte auf dem Konto, Ehrenschachen doppelt so viele. Beide Teams hadern noch mit den vielen Gegentreffern. Kann Rabenwald den ersten Sieg einfahren, oder holen sich die Ehrenschachener das zweite Mal drei Punkte?

 

Alle Spiele im Überblick:

Dienersdorf - Eichberg
Bad Waltersdorf II - Buch/St. Magdalena
Vornholz - Hofkirchen
Dechantskirchen II - Vorau II
Saifenboden - Burgau
Greinbach II - Pöllauberg II
Ehrenschachen - Rabenwald

Bist du am Wochenende auf einen der diversen Schauplätze? Dann lass doch auch andere an den spannenden Spielen teilhaben und ticker das Match ganz einfach via Handy oder Laptop!

von Kati Wallner