Buch/St. Magdalena verdrängt Hofkirchen von der Spitze

Dbad-waltersdorf tusbuch sv_st-magdalenaer SV Buch/St. Magdalena war am Samstagnachmittag zu Gast bei TUS Bad Waltersdorf II und gegen den Tabellenletzten hatte man keine Probleme, feierte einen ungefährdeten 6:0 Sieg. Damit kann man Hofkirchen vom Platz an der Sonne verdrängen, denn die mussten in Vornholz die ersten Punkte abgeben, spielten Unentschieden.

 Bei der Elf aus Bad Waltersdorf will es in dieser Saison einfach nicht klappen, bisher musste man sich mit einem einzigen Zähler zufrieden geben, zu wenig um bestehen zu können. Am Samstag hatte man noch dazu den Tabellenzweiten zu Gast, mit Buch/St. Magdalena kam eine Elf, die bisher noch keine Niederlage einstecken musste, alle Spiele bis auf eines gewinnen konnte. Die Gäste legen dann auch einen Blitzstart hin, schon in der zweiten Minute steht es 2:0, Johannes Nöhrer kann das 1:0 machen. In der 27. Minute kann Klaus Friedrich das 2:0 machen. Bad Waltersdorf schafft es nur selten, gefährlich vors Tor zu kommen. Knapp vor Seitenwechsel ist es dann ein weiteres Mal Johannes Nöhrer, er stellt auf 3:0, damit geht es auch in die Kabinen.

Klarer Sieg bringt Buch/St. Magdalena die Tabellenführung

Nach Seitenwechsel zeigen die Gäste dann, was sie so drauf haben, sie sind spielbestimmend und machen in der 53. Minute das 4:0, die Begegnung ist zu diesem Zeitpunkt eigentlich schon in trockenen Tüchern, es geht wohl nur noch um die Höhe des Sieges. Mit einem Hattrick zeigt Johannes Nöhrer in dieser Partie besonders auf, sein drittes Tor sorgt für das 5:0, Robert Thanner macht dann in Minute 86 das halbe Dutzend voll, gleichzeitig der Endstand in diesem Spiel. Damit kann der SV Buch/St. Magdalena die Tabellenspitze erklimmen, denn Hofkirchen kann in Vornholz nur einen Punkt mitnehmen, verliert seine weiße Weste.

von Almut Smoliner