Spielberichte

St. Lorenzen/Wechsel: Machtdemo - im Herbst war man vollends im Flow!

Beim USV St. Lorenzen am Wechsel, der nach 9 Jahren in der Gebietsliga Ost (Durchschnitts-Platzierung: 9,4), gegenwärtig die 2. Spielsaison infolge in der 1. Klasse Ost A absolviert, darf man mit dem Gebotenen in der Hinrunde vollends zufrieden sein. So hat es voll und ganz den Anschein, dass die Truppe von Trainer Helmut Schabauer bereits den Grundstein zum Wiederaufstieg gelegt hat. Beträgt der Vorsprung auf den ersten Verfolger Schönegg doch bereits vorzeigbare 7 Punkte. Das wird sich St. Lorenzen/W. in den noch ausstehenden 12 Begegnungen wohl nur mehr schwer nehmen lassen. So brillierte man im Herbstdurchgang vor allem mit einer einzigartigen Konstanz. Nur beim Vierten, bei der SG Saifenboden/Pöllau II musste man sich knapp mit 0:1 geschlagen geben. Die restlichen Partien werden zum Großteil in souveräner Manier allesamt gewonnen. 

 

Daten & Fakten:

Vereinsname: USV St. Lorenzen/Wechsel

Tabellenplatz: 1. 1. Klasse Ost A

Heimtabelle: 2.

Auswärtstabelle: 1.

längste Serie ohne Sieg: 1 Spiel

höchster Sieg: 5:0 gg. die SG Unterrohr/Hartberg-U./St. Johann II (Runde 11)

längste Serie ohne Niederlage: 7 Spiele

höchste Niederlage: 0:1 bei der SG Saifenboden/Pöllau II (Runde 5)

geschossene Tore/Heim: 3,6

bekommene Tore/Heim: 0,6

geschossene Tore/Auswärts: 3,1

bekommene Tore/Auswärts: 0,8

Spiele zu Null: 5

Fairplaybewerb: 10.

erhaltene Karten: 1 rote Karte, 1 gelb/rote Karte, 23 gelbe Karten

erfolgreichster Torschütze: Kevin Wiedner (12 Treffer)

 

Philipp Weninger, Sektionsleiter beim USV St. Lorenzen/W., steht Rede und Antwort:

Auf einer Skala von 1 bis 10 - wie zufriedenstellend ist der Herbstdurchgang verlaufen?

"Das bewerte ich mit der Höchstnote 10. Der Zusammenhalt in der Mannschaft bzw. die Spielfreudigkeit, die an den Tag gelegt wurde, war wirklich vom Feinsten. Noch dazu ist diese außerordentliche Performance ohne Legionäre gelungen."

Wo gilt es in der Rückrunde den Hebel verstärkt anzusetzen?

"In erster Linie geht es darum dieses Niveau auch im Frühjahr beizubehalten. Beim Torabschluss ist noch Luft nach oben gegeben bzw. kann noch an der Effizienz gearbeitet werden."

Welche Mannschaften werden sich letztlich den Meistertitel ausmachen?

"Trotz des Vorsprungs werden wir nicht den Fehler begehen und zu glauben, dass das Ding bereits durch ist. Noch stehen 12 Partien aus, dann erst wird sich zeigen, wer zu Meisterehren gelangt."

Wird es zu Kaderveränderungen kommen bzw. wann startet die Aufbauzeit?

"Einzig Bernhard Haspl ist von Markt Allhau aus der burgenländischen Landesliga dazugekommen. Ansonsten wird sich an der Kadergegebenheit nichts wesentliches ändern. Der Trainingsstart war der 19. Jänner. Am 16. Feber kommt es zum ersten Testspiel gegen Ratten."  Transfers 1. Klasse Ost A

Wie sieht das deklarierte Saisonziel aus?

"Meistertitel und Wiederaufstieg in die Gebietsliga Ost."

Noch ein Blick in die Glaskugel - wo ist der USV St. Lorenzen/W. im Jahr 2024 zu finden?

"In der Unterliga Ost."

39594092 2109776762675836 7462229828230447104 o Bildgröße ändern

Beim USV St. Lorenzen/W. ist man drauf und dran den Wiederaufstieg in die Gebietsliga Ost zu bewerkstelligen.

 

Wordrap:

USV St. Lorenzen/W.: Top-Zusammenhalt

Der stärkste Spieler in der 1. Klasse Ost A ist: Kevin Wiedner (St. Lorenzen/W.)

Mein Lieblingsverein ist: FC Barcelona

Der österreichische Fußball braucht: Top-Nachwuchstrainer

Morgenmensch oder Morgenmuffel: Morgenmuffel

Bevorzugte Musik: Austropop

Ligaportal: Top-Informationsquelle

Schiedsrichter: haben immer Recht

Marko Arnautovic: gibt interessante Interviews

Frauenfußball: ist nicht mein Ding

Wo ich am besten entspanne: zuhause

Gäbe es Österreich nicht würde ich wo leben: in Australien

Wäre ich ein Tier, wäre ich ein: Elefant

 

Photoquelle: USV St. Lorenzen/W.

by: Ligaportal

 

 

 

 

 

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten