1. Klasse Ost A: Dienersdorf bleibt dort wohl fester Bestandteil!

Der im Jahre 1982 gegründete SV RB Leithäusl Loidl Dienersdorf scheint mit der 1. Klasse Ost A eine wahre "Wohlfühlzone" gefunden zu haben. Sind die Dienersdorfer doch, mit der Ausnahme 14/15, da absolviert man ein Kurzgastspiel in der Gebietsliga Ost, seit 1996 in dieser Spielklasse antreffbar. Sprich, aktuell bestreitet man bereits die 23. Spielsaison in der untersten Spielklasse. Die Bemühungen in diesem Zeitraum waren permanent gegeben, wie durchaus passable Platzierungen auch bestätigen. Aber zum Meistertitel bzw. zum Aufstieg reicht es eben nur im Sommer 2014. Auch aktuell befinden sich die Dienersdorfer in einer Situation, die es nur erlaubt, sich abseits der "interessanten" Tabellenplätze zu orientieren. Was gleichbedeutend damit ist, dass die beiden vorderen Ränge für die Truppe von Christoph Teubl, wohl einmal mehr außer Reichweite sind. Was den Dienersdorfern die Chance eröffnet, sich bereits mehr oder weniger gezielt auf die anstehende neue Spielzeit vorzubereiten.

 

DATEN & FAKTEN 

Vereinsname: SV Dienersdorf

Tabellenplatz: 5. 1. Klasse Ost A

Heimtabelle: 6.

Auswärtstabelle: 3.

längste Serie ohne Sieg: 2 Spiele

höchster Sieg: 5:0 gg. SG Grafendorf/Vorau II (2. Runde), 5:0 gg. Buch/St. Magdalena (12. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 4 Spiele

höchste Niederlage: 0:3 gg. Neudau (6. Runde), 0:3 gg. Hofkirchen (8. Runde)

geschossene Tore/Heim: 2,4

bekommene Tore/Heim: 2,0

geschossene Tore/Auswärts: 3,0

bekommene Tore/Auswärts: 2,6

Spiele zu Null: 3

Fairplaybewerb: 12.

erhaltene Karten: 1 rote Karte/2 gelb-rote Karten/ 32 gelbe Karten

erfolgreichster Torschütze: Georg Schantl (12 Treffer)

 

Sektionsleiter Tobias Loidl steht Rede und Antwort:

Wie zufriedenstellend ist der Herbstdurchgang verlaufen?

"Unsere Vorgabe war es ganz vorne mitzuspielen. Aber einmal mehr sind wir hinter den Erwartungen geblieben. Individuelle Eigenfehler bzw. das Verletzungspech waren ausschlaggebend dafür, dass es zu unnötigen Punkteverlusten gekommen ist."

Wo gilt es nun in der Rückrunde den Hebel verstärkt anzusetzen?

"In erster Linie gilt es in der Defensive kompakter aufzutreten. 27 Gegentreffer in 13 Partien sind doch entschieden zuviel."

Sind Kaderveränderungen geplant bzw. wann startet die Aufbauzeit?

"Roland Bencsik wird den Verein verlassen. Gut vorstellbar, dass es noch zu weiteren Nachjustierungen kommen wird. Der Trainingsstart ist mit Mitte Jänner anberaumt."

Welche Mannschaften werden sich letztlich den Meistertitel ausmachen?

"Hofkirchen ist und bleibt der Topfavorit. Dahinter wird es zu einem erbitterten Kampf um den möglichen Relegationaplatz kommen."

Wie sieht das deklarierte Saisonziel aus?

"Wir haben es vor die vor uns platzierten Teams zu ärgern. Mal sehen was dann unterm Strich noch herausschaut."

 

by: Ligaportal/Roo

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten