Vereinsbetreuer werden

In letzter Minute: Nemeth ballert die Neudauer gegen Wenigzell zum Sieg!

SV Neudau
UFC Wenigzell

Die gute Serie von UFC Wenigzell seit dem Saisonbeginn ist gerissen. Der Gast verlor gegen SV Putz Möbel Neudau mit 2:3 und steckte damit die erste Saisonniederlage ein. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen.


Kaum war das Spiel angepfiffen, lag Wenigzell bereits in Front. Christian Jokesch markierte in der dritten Minute die Führung. Ein Tor mehr für UFC Wenigzell machte den Unterschied zur Pause zwischen den beiden Mannschaften aus. Gregor Alexander Langmann war es, der in der 57. Minute das Spielgerät im Tor von Wenigzell unterbrachte. Benjamin Batori-Toth stellte die Weichen für SV Neudau auf Sieg, als er in Minute 58 mit dem 2:1 zur Stelle war. Die Heimmannschaft bejubelte noch das letzte Erfolgserlebnis, als Markus Peter Sommersguter für den Ausgleich sorgte (60.). Das Unentschieden zeichnete sich mehr und mehr ab, doch dann schlug Rajmund Nemeth in der Nachspielzeit zu und erzielte den Führungstreffer für SV Putz Möbel Neudau. Schließlich strich SV Neudau die Optimalausbeute gegen UFC Wenigzell ein.

SV Putz Möbel Neudau ist jetzt mit neun Zählern punktgleich mit Wenigzell, platziert sich jedoch aufgrund des schlechteren Torverhältnisses von 10:9 auf dem fünften Rang etwas dahinter. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher drei Siege ein.

1. Klasse Ost A: SV Putz Möbel Neudau – UFC Wenigzell, 3:2 (0:1)

  • 3
    Christian Jokesch 0:1
  • 57
    Gregor Alexander Langmann 1:1
  • 58
    Benjamin Batori-Toth 2:1
  • 60
    Markus Peter Sommersguter 2:2
  • 93
    Rajmund Nemeth 3:2

 

by: Ligaportal/Roo

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!