Vereinsbetreuer werden

Neuer Trainer steht: Rene Schermann übernimmt beim USV Eichberg

Das Vorhaben des USV ALU Hofstätter Wirtschaft Eichberg in der Rückrunde der 1. Klasse Ost A ist es, wesentlich konstanter aufzutreten, wie das im Herbsdurchgang der Fall war. So reicht es in der ersten Meisterschaftshälfte in den 11 Spielen gerade einmal zu 18 Punkten bzw. zum durchaus verbesserungsfähigen 5. Tabellenplatz. Von Vereinsseite zeigte man nun eine Reaktion. So hat ab sofort Rene Schermann das Sagen auf der Kommandobrücke der Eichberger. Er löst damit Srdan Krpic auf der Seitenoutlinie ab. Trainingsbeginn ist am Donnerstag, 27. Jänner:

 

In Eichberg ist Luft nach oben gegeben

Die bisherigen Trainerstationen von Rene Schermann sind Schäffern, Oberwart, Riedlingsdorf, Dechantskirchen und eben jetzt Eichberg. In der Spielzeit 17/18 war es gelungen mit Dechantskirchen in der Gebietsliga Ost den 3. Platz zu erreichen. Nun steht in Eichberg die Aufgabe an, in der Entwicklung einen Schritt nach vorne zu tätigen. Letztenendlich soll es dann in der Endabrechnung mit einem Platz in den Top-4 reichen. Den Hebel gilt es vor allem in der Physis anzusetzen. Was dann im Frühjahr auch den Schlüssel zum angestrebten Erfolg darstellen soll. Neo-Trainer Rene Schermann: "In erster Linie geht es darum, im Frühjahr die nötige Konstante ins Team zu bringen. Dabei werden wir es nicht verabsäumen, verstärkt junge Spieler zu forcieren. In der kommenden Spielzeit geht es dann darum, ein Wörtchen im Titelkampf mitzuplaudern."

Schermann

Neuer Coach beim USV Eichberg: Rene Schermann

 

Ligaportal Interview mit Sektionsleiter Marco Moser

 

Ab und Zugänge 1. Klasse Ost A

 

Erstes Testspiel:

Hartberg/U. (ULO) - USV Eichberg

(Sa, 29. Jänner 13:00 Uhr, Kunstrasenplatz Hartberg)

 

Bild: USV Eichberg

 

© Roo