Heimsieg: Miesenbach gewinnt zuhause mit 4:1 gegen Hirnsdorf!

In der 12. Runde der 1. Klasse Ost B traf am Samstag um 17:00 Uhr der UFC Miesenbach auf den SV Hirnsdorf. Das letzte Duell konnte Hirnsdorf mit 4:1 für sich entscheiden. Dieses Mal drehte man das Ergebnis und sahen die 157 Zuseher am Sportplatz in Miesenbach einen 4:1 Erfolg ihrer heimischen Mannschaft. Somit steht Miesbach Punktegleich hinter Hirnsdorf auf den 3. Tabellenplatz. Geleitet wurde die Partie von Alexander Tieber.

Daniel Pötz bringt die Heimischen in Führung

Nachdem Miesenbach letzte Woche nur 2:2 bei Passail II gespielt hatte und Hirnsdorf mit 0:2 zuhause gegen Schöcklland/Kumberg II verlor, wollten beide Mannschaften wieder die vollen drei Punkte mitnehmen. Miesbach startete dabei besser in die Partie und ging nach 17 gespielten Minuten durch einen Freistoßtreffer von Daniel Pötz mit 1:0 in Front. Diese Führung beflügelte die Heimmannschaft und somit erhöhte wieder einmal Daniel Pötz in der 36. Minute durch ein Freistoßtor auf 2:0. Damit nicht genug konnte Rene Paunger in der 38. Spielminute auf das 3:0 erhöhen. Nach 45 gespielten Minuten beendete der Schiedsrichter die Partie und schickte beide Mannschaften in die Halbzeitpause.

Miesenbach lässt nichts mehr anbrennen

Hirnsdorf hatte sich noch nicht aufgegeben und so verkürzte man in der 56. Minute durch Nikals Rückl auf 3:1. Für die erste Gelbe Karte sorgte Georg Schneeflock von Miesenbach in der 64. Spielminute wegen unsportlichen Verhaltens. Die erste Verwarnung für Hirnsdorf bekam Julian Neuhauser nach Kritik in der 72. Minute. Nach 85 gespielten Minuten sorgte der Eingewechselte Markus Sorger mit dem 4:1 für die Entscheidung. Nächste Woche muss Miesenbach zum Tabellenführer nach St. Kathrein/Off. Hirnsdorf bestreitet das nächste Spiel zuhause gegen den FC Passail II.

UFC Miesenbach – SV Hirnsdorf 4:1 (3:0)

Torfolge: 1:0 (17. Pötz/Freist.), 2:0 (36. Pötz/Freist.), 3:0 (38. Paunger), 3:1 (56. Rückl), 4:1 (85. Sorger)

Stimme zum Spiel:

Alois Graf (Trainer Miesenbach):

„Wir waren von der ersten Minute an sehr konzentriert und auch klar überlegen. In der 2. Halbzeit haben wir das Ergebnis gut verwaltet und allgemein waren wir sehr bissig und zweikampfstark.“

Bester Spieler: Daniel Pötz (Miesenbach)

by: Ligaportal/Kevin Walzl

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?