Exklusiv! 1. Klasse West A kompakt

1kl-west-a-rEs geht wieder los! Das Leder rollt wieder im steirischen Unterhaus. Lange mussten Fans, Funktionäre, Trainer und natürlich die Hauptakteure am Feld auf den Wiederanpfiff warten. unterhaus.at präsentiert Ihnen liebe Leser ab sofort die brandaktuellen Ergebnisse kompakt. Nur kurze Zeit nach Schlusspfiff erhalten Sie alle wichtigsten Infos rundum die Begegnungen der 12. Spielrunde in der 1. Klasse West A hier.

Lannach II - Köflach II 2:0

lannach svkoeflach askWer hätte sich das gedacht? Die zweite Kampfmannschaft des SV Lannach feierte am Freitagabend den ersten Punktegewinn in der laufenen Saison. Die Mannen von Trainer Manfred Rexeis setzten sich gegen ersatzgeschwächte Köflacher letztlich verdient mit 2:0 durch. Bis zum 1:0 der Hausherren durch Daniel Huberts in der 52. Spielminute hielten die Gäste durchaus gut mit. Danach konnte man allerdings nicht mehr zulegen. So erzielte David Goltes in der 76. Minute aus kurzer Distanz das spielentscheidende 2:0. Philipp Hochstrassers Debüt als Trainer der zweiten Kampfmannschaft der Köflacher ging demnach gewaltig daneben. Zur Verteidigung: Der Coach hatte nicht einmal genug Spieler, um den Spielbericht voll zu bekommen. Lannach darf jubeln. Auf den Vorletzten, der jetzt Köflach II heißt, fehlen nun sieben Punkte.

Philipp Hochstrasser (Trainer Köflach): "Normalerweise solltest du als Trainer bei deinem Debüt gegen das abgeschlagene Tabellenschlusslicht nicht verlieren. Uns haben heute aber wirklich die Ausfälle einen Strich durch die Rechnung. Wenn du so aus dem letzten Loch pfeifst, dann kannst du auch so einem Gegner nichts abringen. Kompliment aber an Lannach. Der Sieg geht unter dem Strich in Ordnung."

Wundschuh - Mooskirchen II 7:0

altaltDie zweite Kampfmannschaft von Mooskirchen rannte am Sonntagnachmittag in und gegen USV Wundschuh in ein empfindliches 0:7-Debakel. Die Hausherren ließen den Gästen überhaupt keine Chance und hätten mit ein wenig Glück sogar noch höher gewinnen können. Schon vor dem 1:0 in der 29. Spielminute durch Wolfgang Mascher hatte man Top-Chancen für zwei oder mehr Tore. Danach ging es Schlag auf Schlag. Bis zur Pause führten die Gastgeber mit 3:0. Den schönsten Treffer der Partie erzielte Sascha Forstinger, der aus der Distanz abzog und Goalie Sebastian Trolp dabei keine Chance ließ.

Martin Kainz (Obmann Wundschuh): "Man muss heute wirklcih aufpassen, wie man diesen Sieg einstuft. Mooskirchen hatte nicht die Spieler zur Verfügung, die man sonst zur Verfügung hat. Das war natürlich ein Vorteil für uns, den die Mannschaft eiskalt ausgenutzt hat. Gerade deswegen dürfen den Sieg ja nicht überbewerten. Das war in Ordnung, aber nicht mehr. Ich bin aber logischerweise sehr zufrieden."

Weitere Spiele an diesem Wochenende:

Bad Gams - Edelschrott
Unterpremstätten II - St. Josef
Stainz - Hitzendorf II
spielfrei: Söding

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten