1. Klasse West - der große Herbstrückblick 22/23

Die Hinrunde der Saison 2022/23 ist Geschichte. Wir schauen uns den Herbst an dieser Stelle im Rückblick an. An wem führte zum Beispiel in der 1. Klasse West kein Weg vorbei und wer war nur Kanonenfutter. Auch interessant: Welches Spiel bot den Fußballfans die meisten Tore und wer führt die Torschützenliste an. 

Weiße Weste

Eines vorweg: Der USV Edelschrott war im Herbst jene Mannschaft, die allen anderen Teams überlegen war. Dementsprechend stellt sich auch die Tabelle dar. Die Edelschrotter konnten tatsächlich 10 von 12 Spielen für sich entscheiden und lachen mit dieser Performance von der Tabellenspitze. Man spielte einmal Remis und verlor ein Spiel. 31 Punkte stehen zu Buche - der Vorsprung auf die Verfolger aus Ehrenhausen und St. Andrä/Höch beträgt nur zwei Punkte. Es ist also Spannung garantiert im Frühjahr. Für alle drei ist der Meistertitel drin. Die Spielvereinigung Köflach/Bärnbach hat dann schon sechs Punkte Rückstand. 

Interessant: Sowohl Ehrenhausen als auch St. Andrä haben deutlich mehr Tore erzielt als der Herbstmeister aus Edelschrott. Ehrenhausen erzielte 52 Tore, um 20 mehr als der Leader. St. Andrä machte 49 Tore. Das Rennen um Meistertitel und Relegationsplatz ist längst eröffnet. Mit allen drei Teams vorne in der Tabelle ist zu rechnen. 

Nur vier Punkte

So bärenstark wie die Teams an der Tabellenspitze unterwegs waren, so wenig ging für die Teams im Tabellenkeller. Die Zweier von Stainz am Tabellenende verlor gar jedes einzelne Spiel. Großkleins Zweier und Pistorf stehen bei je 6 Punkten und dürften mit dem Herbst wohl auch nicht zufrieden sein. Die Großkleiner kassierten mit 70 Gegentoren die zweitmeisten Treffer in der Liga. Stainz II kassierte 74 Gegentore. Apropos: Die höchste Niederlage kassierte wenig überraschend Stainz - man verlor in der ersten Runde gegen Kainach mit 0:13. In keiner Partie fielen mehr Tore.  

Die Torschützenliste führt Miha Kokol an - er erzielte 19 Tore. Das sind fast zwei Tore pro Spiel. Wolfgang Harrer erzielte in einer Partie übrigens sechs Tore - und zwar in der dritten Runde beim 9:1 seiner Edelschrotter gegen Stainz. Luca Vasic ist Zweiter mit 14 Toren. Weitere Statistiken: Zwei Spieler kassierten im Herbst sieben Gelbe Karten, ein Spieler zwei mal Gelb-Rot, 11 Spieler je einmal Gelb-Rot. 11 Spieler kassierten je eine Rote Karte.