Spielberichte

Stallhofen: Tolle Charaktere sollen den gewünschten Erfolg bringen!

Stallhofen zeigte sich in der Hinrunde der 1. Klasse West von seiner guten Seite, ma steht nach 13 gespielten Runden auf dem 3. Tabellenplatz. Nach einem eher holprigen Start mit drei Spielen ohne Sieg, legte man anschließend eine beeindruckende Serie hin, man blieb mit den beiden Remis in Runde zwei und drei ganze 11 Spiele ungeschlagen, erst gegen St. Nikolai musste man das Feld wieder als Verlierer verlassen. Nun möchte man auch im Frühjahr an die starken Leistungen anschließen, dieses Mal am besten gleich von Beginn an. 

 

Daten & Fakten:

Vereinsname: Stallhofen

Tabellenplatz: 3. 1. Klasse West

Heimtabelle: 2.

Auswärtstabelle: 4.

längste Serie ohne Sieg: 3 Spiele

höchster Sieg: 6:2 gg. USV Draxler Mooskirchen II (Runde 11)

längste Serie ohne Niederlage: 11 Spiele

höchste Niederlage: 1:4 gg. FC Erdbewegung Büchenmeister St.Nikolai/S (Runde 13)

geschossene Tore/Heim: 1,71

bekommene Tore/Heim: 1

geschossene Tore/Auswärts: 3,16

bekommene Tore/Auswärts: 2,5

Spiele zu Null: 3

Fairplaybewerb: 11.

erhaltene Karten: 0 rote Karten, 1 gelb/rote Karte, 35 gelbe Karten

erfolgreichster Torschütze: Stephan Pauritsch (10 Treffer)

 

Andre Hanus, Trainer bei Stallhofen, steht Rede und Antwort:

Auf einer Skala von 1 bis 10 - wie zufriedenstellend ist der Herbstdurchgang verlaufen?

"Wenn 10 zufrieden bedeutet, würde ich unsere Hinrunde mit 7 beziffern. Grundsätzlich haben wir uns nach einem schlechten Start in die Hinrunde danach doch sehr gut präsentiert. Leider ging im letzten Spiel der Hinrunde mit ein wenig unsere beachtliche Serie zu Ende. Auch die Verletung unseres Stammtorhüters im Spiel gegen St.Josef war nicht leicht wegzustecken, jedoch hat die Mannschaft gut darauf reagiert und den besten Punkteschnitt der letzten Jahre erreichen können."

Wo gilt es in der Rückrunde den Hebel verstärkt anzusetzen?

"Defnitiv wollen wir den Start nicht wieder verschlafen, konstant Leistung bringen und die Mannschaft stetig verbessern. Ich erwarte mir, dass sich in Zukunft auch Spieler der jetzigen U17 vermehrt aufdrängen und zu Einsätzen kommen, da wir schon länger gemeinsam trainieren. Es wird auch notwendig sein, das ein oder andere Tor mehr zu erzielen, da wir in dieser Statistik weit hinter den Spitzenteams der Liga sind."

Welche Mannschaften werden sich letztlich den Meistertitel ausmachen?

"Lankowitz wird in dieser Form und Mannschaftszusammensetzung nur schwer zu schlagen sein. Sollten Mannschaften vor uns schwächeln, wollen wir da sein."   

Wird es zu Kaderveränderungen kommen bzw. wann startet die Aufbauzeit?

"Wir haben letzte Woche mit der Vorbereitung für die Rückrunde begonnen. Große Kaderveränderungen sind aus unserer Sicht nicht notwendig, da wir als Team vom Kollektiv leben und bereits fußballerisch und auch charakterlich eine tolle Mannschaft haben mit der man als Trainer immer wieder gerne am Platz steht. Mit heutigem Stand haben wir offiziell noch keinen Neuzugang, was aber nicht heißt, dass sich bis zum Transferende noch was ergibt.." 

Wie sieht das deklarierte Saisonziel aus?

"Platz 2. Die Mannschaft hat definitiv das Zeug dazu, jedoch wirds Zeit das Potenzial auch auszuschöpfen und mit richtiger Einstellung an die Sache ran zu gehen."

Stallhofen

 Stallhofen möchte auch im Frühjahr jubeln können.

Wordrap:

Stallhofen: ein Ort zum wohlfühlen; ein großartiger Verein für Spieler, Vortsände und Mitglieder; mein Heimatverein

Der stärkste Spieler in der 1. Klasse West ist: da gibt es mehrere in unserer Liga

Der österreichische Fußball braucht: eine bessere Nachwuchs- bzw. Legionärsregelung

Kafee oder Tee: beides

Ligaportal: Aufwertung der Amateurligen und nicht mehr wegzudenken

 

Bildquelle: Stallhofen

Christopher Knöbl

  

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus