Drei Ausschlüsse! Gröbming gewinnt gegen Schladming [Video]

Tus Gröbming
FC Schladming II

In der Gebietsliga Enns stand die 11. Runde auf der Programm, in der Tus Gröbming und FC Schladming II aufeinander trafen. In den letzten Jahren gab es kein Aufeinandertreffen beider Teams. Am Ende konnten sich die Gastgeber mit 2:1 durchsetzen, allerdings halt hierbei der Schiri. Er stellte gleich drei Schladminger Kicker frühzeitig vom Platz. 


Keine Tore in Halbzeit 1

In Halbzeit 1 trifft keine der beiden Mannschaften ins Tor und so steht es nach 45 Minuten noch 0:0. In der 23. Minute bekommt Schladmings David Schmid die rote Karte und darf sich über eine warme Dusche freuen. Es sollte nicht der einzige Ausschluss an diesem Nachmittag bleiben, die sich daraus ergebende Chance wird von Gröbming nicht genutzt. So plätschert das Spiel dahin. Aus Nach 46 Minuten schickt der Schiedsrichter beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

VideoTor Tus Gröbming 36. Minute

Weitere Spielszenen

Entscheidung in der 77. Minute

Die zweite Halbzeit beginnt mit stärkeren Gröbmingern. Das Überzahlspiel der Gastgeber macht sich bemerkbar. Markus Felsner beweist in Minute 67 Goalgetter-Qualitäten und stellt nach einem schönen Konter aus kurzer Distanz auf 1:0. Schladming schlägt aber schon im Gegenzug zurück. Peter Stocker-Hansen wird ideal in Szene gesetzt und macht in Minute 68 den Ausgleich. Damit ist wieder alles offen. Dann machen es sich die Schladminger noch schwerer: Der Schiedsrichter zeigt in der 72. Minute die rote Karte: Schladmings Manuel Scott darf bereits früher unter die Dusche. Daraufhin sieht Peter Stocker-Hansen, der sich in diesem Spiel bereits feiern lassen durfte, nach 73 Minuten den roten Karton wegen Beleidigung des Schiris und darf sich über eine warme Dusche freuen. Damit sind die Gäste drei Mann weniger. In dieser Konstellation können sie das 1:1 nicht halten. Anschließend bewahrt Markus Felsner in der 77. Minute kühlen Kopf und kann zum 2:1 einschieben. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und Tus Gröbming darf nach einem 2:1 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln.

Roland Kahr (Sektionsleiter Schladming): "Die Niederlage war nicht notwendig, aber mit drei Ausschlüssen ist es halt schwierig, ein gutes Ergebnis zu holen. Die Mannschaft trotzdem alles gegeben. Über die Ausschlüsse muss man aber reden."

Beste Spieler: Markus Felsner (Stürmer Gröbming)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter