Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Auftakt-Spektakel zwischen Stein und Ardning

SV Stein/Enns
Tus Ardning

Ein spannendes Spiel lieferten SV Stein/Enns und Tus Ardning zum Saisonauftakt, das 4:4 endete. Es war eine verrückte Partie, immerhin führten beide Teams mit je  zwei Toren. 

Das Spiel ist von der ersten Minute an munter geführt. Dennoch sollte das echte Tor-Feuerwerk erst in der zweiten Halbzeit gezündet werden. Ardning ging in der 36. Minute in Front. Müller wird schön in Szene gesetzt und tüpiert den Goalie. Die Pausenführung des Gasts fiel knapp aus.

Vor 156 Zuschauern traf Marcel Gruber zum 2:0 (57.) - schöner Kopfball. Damit führen die Ardninger jetzt mit 2:0 und es ist für klare Fronten gesorgt. Plötzlich schlagen die Steiner aber zurück. Franz Schwab schlug doppelt zu und glich damit für Stein/Enns aus (59./63.). Und das war es noch lange nicht. Kurz darauf führen die Steiner, zunächst mit 3:2 und dann mit 4:2. Jetzt ist Ardning gefordert, wenn es noch mit Zählbarem klappen soll. Sie werfen alles nach vorne. Und sie sollten sensationellerweise belohnt werden. In Minute 84 bejubelte Tus Ardning das 3:4. Ardning markierte in Minute 89 den Ausgleich. Mit dem Abpfiff des Referees sind Stein/Enns und Tus Ardning mit einem Unentschieden in die neue Saison gestartet.

In drei Wochen trifft SV Stein/Enns auf den nächsten Prüfstein, wenn man am 27.08.2022 bei SV Kupferschaubergwerk Radmer antritt. Der nächste Gegner von Ardning, welcher in acht Wochen, am 01.10.2022, empfangen wird, ist SV Radmer.

Simon Holzinger (Sektionsleiter Stein): "Das war heute eine Achterbahn der Gefühle. Es war stark, wie wir zurückgekommen sind. Aber es ist natürlich auch bitter, wenn man dann ein 4:2 noch hergibt."

Gebietsliga Enns: SV Stein/Enns – Tus Ardning, 4:4 (0:1)

  • 89
    Andre Mueller 4:4
  • 84
    Andre Mueller 4:3
  • 82
    Daniel Schoenleitner 4:2
  • 71
    Rene Gerhard Gutmann 3:2
  • 63
    Franz Schwab 2:2
  • 59
    Franz Schwab 1:2
  • 57
    Marcel Gruber 0:2
  • 36
    Andre Mueller 0:1