Spiel-Satz-Sieg: In "Thiem-Manier" brettert Feldkirchen über Gösting drüber!

SV Feldkirchen
ASV Gösting

Am Freitagabend traf in der 10. Runde der Gebietsliga Mitte der Tabellenzweite der SV Feldkirchen vor heimischem Publikum auf den Tabellenelften den ASV Gösting . SV Feldkirchen gewann in Runde 9 mit 4:1 gegen den SV amt Kältetechnik Edelstauden, während der ASV Gösting  3:1 gegen Askö Murfeld gewann. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Feldkirchen mit 4:2 das bessere Ende für sich. Auch diesmal konnten sich die Strohmayer-Mannen sehr deutlich durchsetzen. Was mit sich bringt, dass Feldkirchen weiter eine ganz heiße Titelaktie bleibt. Die Schöberl-Truppe weist nach 10 Spielen 8 Punkte. Bislang wurden die Göstinger doch unterm Wert geschlagen. Der Spielleiter war Daniel Stampfl - 70 Zuseher waren im Josef Greger Stadion mit von der Partie.

Patrick Kopp trifft für Feldkirchen

In der ersten halben Stunde gelingt es den Göstingern noch einigermaßen, mit dem spielfreudigen Titelaspiranten Schritt zu halten. Man ist dabei aber permanent beschäftigt, sich mit dem Spiel des Gegenübers zu befassen. Wonach man dann darauf "vergisst" auch selber entsprechende Akzente zu setzen. Aber in der Defensive verstehen die Gäste sehr organisiert aufzutreten. So dauert es auch eine Zeit lang, bis es Feldkirchen gelingt, Lücken im Abwehrverbund ausfindig zu machen. In der 34. Minute kommt es dann zum 1:0. Patrick Kopp kann sich dabei mit dem 1:0 in die Schützenliste eintragen. Nachfolgend geht den Hausherren doch vieles einfacher von der Hand. Mit flüssigen Spielkombinationen deutet man an, was man dann später in der zweiten Hälfte, in Zählbares ummünzen kann. Vorerst aber geht es mit dem 1:0 in die Halbzeitpause.

Gösting wird richtiggehend überfahren

Im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu 3 Verwarnungen, fabriziert Feldkirchen dann Nägel mit Köpfen. Oder anders ausgedrückt, nun fährt der Gastgeber mit den Göstingern ordentlich Schlitten. So gelingt es gleich 5 Treffer draufzupacken. Was schon alles darüber aussagt, wie es nun um die Kräfteverhältnisse bestellt ist. So geht es gleich nach Wiederbeginn Schlag auf Schlag. Die Gäste betreiben nun artig Begleitschutz, man ist nur mehr am reagieren anstatt am agieren. In der 53. und in der 58. Minute kommt es zum 2:0 bzw. zum 3:0. Stefan Voura und Anto Davidovic mit einem Elfmeter stehen dabei im Mittelpunkt des Geschehens. Was Feldkirchen aber nicht daran hindern sollte, weiter etwas für das Torverhältnis zu tun. So kommt es es noch zu einem weiteren Dreierpack: Alija Lejlic (61.), Ivo Dzedzic (72.) und Mahmoud Omar (79.) befördern dabei das Runde ins Eckige - Spielendstand: 6:0.

 

SV FELDKIRCHEN - ASV GÖSTING 6:0 (1:0)

Torfolge: 1:0 (34. Kopp), 2:0 (53. Voura), 3:0 (58. Davidovic/Elfer), 4:0 (61. Lejlic), 5:0 (72. Dzidzic), 6:0 (79. Omar)

 

Stimme zum Spiel:

Herbert Schiffer, Sportlicher Leiter:

"Am Sieg, auch in diesem Ausmaß, gibt es überhaupt nichts zu rütteln. Unsere Vorgabe war es um den Titel mitzuspielen. Das haben die Burschen bislang hervorragend bewerkstelligt. Jetzt gilt es weiter am Ball zu bleiben bzw. dieses Niveau auch bei den anstehenden Aufgaben zu halten."

 

by: Ligaportal/Roo

 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter