Übelbach überrollt Stiwoll

USV Stiwoll
SV Übelbach

USV Stiwoll kam gegen SV Übelbach mit 0:5 unter die Räder. Übelbach hatte vorab die besseren Karten. Ausgespielt hatte der Spitzenreiter alle davon und die Partie erfolgreich beendet. Das Hinspiel hatte der Gast durch ein 2:1 für sich entschieden.

Das 1:0 war das Verdienst von Kristjan Bercko. Er war vor 175 Zuschauern in der 39. Minute zur Stelle. Zur Pause war SV Übelbach im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. In der 52. Minute erhöhte Marko Markovic auf 2:0 für Übelbach. Mit dem 3:0 schien die Partie bereits in der 55. Minute mit Übelbach einen sicheren Sieger zu haben. Jakob Hocevar gelang ein Doppelpack (67./73.), mit dem er das Ergebnis auf 5:0 hochschraubte. SV Übelbach überrannte Stiwoll förmlich mit fünf Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.

Trotz der Schlappe behält USV Stiwoll den sechsten Tabellenplatz bei. Sechs Siege, drei Remis und vier Niederlagen hat die Heimmannschaft derzeit auf dem Konto.

Eine grundsolide Defensivleistung gepaart mit der Treffersicherheit der eigenen Offensive lassen Übelbach in eine verheißungsvolle nähere Zukunft blicken. Die Defensive von SV Übelbach (zwölf Gegentreffer) gehört zum Besten, was die Gebietsliga Mitte zu bieten hat. 13 Siege und eine Niederlage schmücken die aktuelle Bilanz von Übelbach. Die letzten Resultate von SV Übelbach konnten sich sehen lassen – zwölf Punkte aus fünf Partien.

Am kommenden Samstag trifft Stiwoll auf SV Schwarz-Weiß Lieboch, Übelbach spielt tags zuvor gegen Union SV Vasoldsberg.

Gebietsliga Mitte: USV Stiwoll – SV Übelbach, 0:5 (0:1)

  • 73
    Jakob Hocevar 0:5
  • 67
    Jakob Hocevar 0:4
  • 55
    Patrick Voegl 0:3
  • 52
    Marko Markovic 0:2
  • 39
    Kristjan Bercko 0:1