Weiter Ungeschlagen: Proleb gewinnt zuhause gegen Tragöß-St. Katharein klar mit 9:0!

In der 9. Runde der Gebietsliga Mürz traf am Samstagnachmittag um 14:00 Uhr der FC Proleb auf den SC Tragöß-St. Katharein. Das letzte Duell endete mit einem 3:0 Heimerfolg für Proleb. Dieses Mal konnte sich Proleb im Spiel deutlich mit 9:0 gegen Tragöß-St. Katharein durchsetzen. In der letzten Runde spielte Proleb auswärts 1:1 gegen St. Michael II und ließ dort erstmals in der Saison Punkte liegen. Tragöß-St. Katharein musste sich zuhuase gegen St. Marein-Lorenzen mit 1:3 geschlagen geben. 100 Zuseher fanden den Weg ins Stadion. Geleitet wurde das Spiel von Ing. Hubert Adam.

Philip Vielhaber bringt die Heimischen in Front

Bereits in der 11. Spielminute traf Philip Vielhaber zum viel umjubelten 1:0 für Proleb. Für die erste Verwarnung sorgte Stefan Pusterhofer in der 12. Minute nach einem Foulspiel. Nach 38 gespielten Minuten baute Sandro Eberhard die Führung auf 2:0 aus. Die erste Verwarnung auf Seiten der Gäste sah der Eingewechselte Stefan Hochsteiner nach einem Foulspiel in der ersten Minute der Nachspielzeit. Kurz vor der Halbzeitpause verwandelte abermals der Kapitän Philip Vielhaber per Elfmeter zum 3:0. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch für beide Mannschaften in die Kabinen.

Proleb bleibt überlegen

In der 50. Minute erzielte Philip Vielhaber seinen Hattrick zum 4:0 für seine Mannschaft. Nach 64 gespielten Minuten war es abermals Philip Vielhaber der seinen nächsten Treffer zum 5:0 verbuchen durfte. In der 80. Spielminute sah Boris Grubesic von Tragöß-St. Katharein wegen Kritik den Gelben Karton. Das halbe Dutzend machte dann Markus Schinninger und nun Stand es schon 6:0. Die Heimischen ließen nicht locker und machten weiter Druck. So erzielte der Eingewechselte Jones Mandl in der 87. Minute das 7:0. Nach 89 gespielten Minuten traf Andreas Hafellner zum 8:0. Für den Schlusspunkt sorgte abermals Philip Vielhaber mit seinem 5. Treffer in der Partie zum 9:0 in der dritten Minute der Nachspielzeit. Kurz danach beendete der Schiedsrichter die Partie und Proleb freute sich über den deutlichen 9:0 Sieg gegen Tragöß-St. Katharein. In der nächsten Runde spielt Proleb zuhause gegen Mariazell und Tragöß-St. Katharein spielt ebenfalls zuhause gegen den Tabellenletzten Mautern.

FC Proleb – SC Tragöß-St. Katharein 9:0 (3:0)

Torfolge: 1:0 (11. Vielhaber), 2:0 (38. Eberhard), 3:0 (45+2. Vielhaber), 4:0 (50. Vielhaber), 5:0 (64. Vielhaber), 6:0 (85. Schinninger), 7:0 (87. Mandl), 8:0 (89. Hafellner), 9:0 (93. Vielhaber)

Stimme zum Spiel:

Hubert Mandl (Co-Trainer Proleb):

„Wir waren klar überlegen und hätten sogar noch höher gewinnen können. Vor allem in der 1. Halbzeit haben wir viele Chancen liegen lassen. In der Defensive haben wir nichts anbrennen lassen und unsere Mannschaftsleistung war Top.“

Bester Spieler: Philip Vielhaber

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter