Auswärtspleite: Titelmitstreiter Krakaudorf muss in der Gaal die Segel streichen!

UFC Gaal
USV Krakaudorf

Am Samstag traf der UFC Gaal in der Gebietsliga Mur auf den USV KFZ Erdbau Moser Krakaudorf. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. Aus diesem Vorhaben wurde aber nichts. Weil es der Reumüller-Truppe gelang, ganz stark zu performen. Was gleichbedeutend damit ist, dass Gaal dabei ist, den Anschluss an das Tabellen-Mittelfeld herzustellen. Die Mulaosmanovic-Schützlinge musste mit dieser Niederlage wichtige Punkte im Titelkampf einbüßen. Aktuell beträgt der Krakaudorfer Rückstand auf den Leader Weißkirchen satte 6 Punkte. Der Spielleiter war Christian Omulec - 200 Zuseher waren im Sportzentrum mit von der Partie.

Die Gaaler halten voll dagegen

Beiderseits geht man vom Start weg sehr engagiert an die Sache heran. Einerseits will man sich bei den Gaalern einen Abstand zur Abstiegszone verschaffen. Andererseits geht es für die Gäste um wichtige Punkte, was den Titelkampf anbelangt. So kommt es zu einem offenen Schlagabtausch, der weitgehenst auf Augenhöhe abläuft. Wenngleich aber die wirklich großen Aufreger vorerst ausbleiben sollten. Was damit zu tun hat, dass sich die beiden Abwehrreihen vorerst keine Blöße geben. Zudem sind mit Michael Kolland und Marco Spreitzer zwei verlässliche Torleute am werken. Augenblicke vor dem Pausenpfiff zappelt das Leder aber doch das erste Mal im Netz. Michael Pöllauer weiß Unstimmigkeiten in der Gästedefensive zu nützen und bringt die Gaaler mit 1:0 in Führung. Nach 46 Minuten beendet der Unparteiische Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

MichaelPöllauerGaal Bildgröße ändern

Der Gaaler Michael Pöllauer war mit seinen beiden Treffern gegen Krakaudorf der "Man of the match".

 

Die Gäste stehen mit leeren Händen da

Auch im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu 4 Verwarnungen, sollten sich die Spielanteile soweit die Waage halten. Das Spiel wogt hin und her, ein Treffer scheint jederzeit da wie dort möglich zu sein. In der 63. Minute sind die Gäste knapp dran am Ausgleich. Shatri trifft nur die Torstange. In der 71. Minute führt aber kein Weg mehr vorbei am 1:1-Gleichstand. Rafael Shatri trifft dabei mit einem Lupfer über den Gaaler hinweg, ins Objekt der Begierde. Jetzt ist so richtig Pfeffer in der Partie. Denn in der Schlussphase wollen es beide Mannschaften noch einmal wissen. In der 81. Minute kommt es zum Gaaler Führungstreffer. Unter kräftiger Mithilfe von Krakaudorf-Schlussmann Spreitzer, der das Spielgerät Pöllauer serviert, kommt es zum 2:1. Die Gäste versuchen noch zu retten was zu retten ist. Es bleibt aber letztlich beim 2:1-Spielendstand. Nach dem Schlusspfiff bejubelt Gaal drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen Oberzeiring. Krakaudorf hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen Spielberg die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

UFC GAAL - USV KRAKAUDORF 2:1 (1:0)

Torfolge: 1:0 (44. Pöllauer), 1:1 (71. Shatri), 2:1 (81. Pöllauer)

 

Photo: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Roo

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten