Erster Saisonsieg: FC Knittelfeld weist St. Lambrecht in die Schranken!

Am 2. Spieltag kommt es in der Gebietsliga Mur zum Aufeinandertreffen des FC Knittelfeld mit dem WSV St. Lambrecht. Die Rot-Weißen haben das Startspiel bei den St. Peter/Kbg. Juniors in den Sand gesetzt. Demnach waren das auch die ersten Punkte für die Winkler-Truppe. St. Lambrecht musste das erste Spiel zuhause gegen Stadl/Mur wetterbedingt abbrechen. Der Ersatztermin steht noch aus. Für die Klingsbichl-Schützlinge wurde es diesmal nichts mit einem Punktezuwachs. Wenngleich man aber nahe dran war. Der Spielleiter war Ilija Perkosan - 60 Zuseher waren mit von der Partie.

 

FlamirMilazimiFCK Bildgröße ändern

(Falmir Milazimi & der FCK können den ersten Saisonsieg gutschreiben)

 

Der FCK hat die Nase knapp vorne

Beide Mannschaften gehen punktelos in die Begegnung. Für St. Lambrecht war das nach der coronabedingten ewig langen Pause überhaupt das erste Spiel. Entsprechend schwer finden die Gäste auch in die Partie. Aufbauspiele und Meisterschaftspartien sind dann doch zwei paar Schuh. Die Gäste operieren zumeist mit weiten hohen Bällen. Aber die Defensiv-Abteilung der Hausherren hat das bald heraußen bzw. kann man dem erfolgreich einen Riegel vorschieben. So kommt es dass man sich weitgehendst auf Augenhöhe begegnet. Als man dann schon vielerorts mit dem torlosen Pausenstand rechnet kommt es doch noch zu einem Tor. Der 17-jährige Lukas Travnsek ist es, der für den 1:0-Halbzeitstand Sorge trägt.

St. Lambrecht hält nur kurz dagegen

Nach dem Seitenwechsel, neben dem Ausschluss kommt es noch zu sieben Verwarnungen, hat es dann voll und ganz den Anschein, St. Lambrecht kann aktiver am Geschen teilnehmen. In der 54. Minute leuchtet auch ein 1:1 von der Anzeigetafel. Zeljko Ilic kann sich dabei in die Schützenliste eintragen. Aber die Gäste bremsen sich nach dem Gleichstand selber wieder ein. Denn der Spieler Ferner sieht in der 57. Minute die Gelb/Rote Ampelkarte. Von diesem Zeitpunkt an hat der FC Knittelfeld soweit wieder alles unter Kontrolle. In der 79. Minute kann man sich in Überzahl auch für die getätigten Bemühungen belohnen. Alex Breban trifft ins Schwarze und sichert dem Gastgeber damit den 2:1-Heimsieg.

 

FC KNITTELFELD - WSV ST. LAMBRECHT 2:1 (1:0)

Torfolge: 1:0 (39. Travnsek), 1:1 (54. Z. Ilic), 2:1 (79. Breban)

Gelb/Rote Karte: Ferner (57. St. Lambrecht)

 

Stimme zum Spiel:

Manfred Felser, Sportlicher Leiter FC Knittelfeld:

"Wir sind alle sehr froh, dass es geklappt hat mit den ersten Punkten. Bei mehr Nachdruck wäre auch mehr möglich gewesen. Aber man soll nicht unbescheiden sein. Der 2:1-Erfolg geht schon in Ordnung bzw. entspricht das auch dem Gebotenen."

 

Photocredit: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Roo

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?